Computer mit Kursentwicklung; Zitate zur Börse, Investments und Geldanlage...

15 wichtige Zitate zur Börse, Investments und Geldanlage…

Newsletter abonnieren & E-Book erhalten


Artikel teilen

9. Juli 2021 // Geldanlage

… und was an diesen Börsenweisheiten dran ist! Ein solides, erfolgreiches, gutes Investment, um das man sich wenig kümmern muss – das ist der Traum jedes Anlegers. Doch wie erreicht man das? Macht es Sinn, sich bei seinen Investments an Börsenweisheiten zu orientieren? Wir nehmen mal 15 wichtige Zitate von Erfolgsanlegern und anderen bekannten Persönlichkeiten unter die Lupe und erklären, was das für ein gutes Investment bedeutet.

1. Börsenguru André Kostolany

Anfangs war ich der festen Überzeugung, die Börse sei die größte Erfindung der Welt. Ich bin noch derselben Auffassung.”

Der Börsenguru setzte voll und ganz auf ein Investment mit Aktien. Bekannt wurde er durch zahlreiche Artikel und Bücher, selbst nach seinem Tod (1999 verstorben) erschienen noch Ratgeber zu Börsentipps oder zur Frage: Was ist ein gutes Investment? (Buch-Beispiele von Kostolany: „Die Kunst über Geld nachzudenken“ oder „Geld und Börse – die Kunst, ein Vermögen zu machen“). Klar war für ihn: Wer finanziell erfolgreich sein will, muss an der Börse investieren. Kaum eine andere Investment-Möglichkeit bietet so gute Renditen wie Aktien, die sowohl vom Kursgewinn wie von Dividenden profitieren können.

Was ist dran? Tatsächlich zeigt sich, dass die Börsenentwicklung für alle, die langfristig denken, eine gute Wahl ist. Betrachtet man die historischen Kursentwicklungen, so zeigt sich, dass sich über einen Anlagezeitraum von mehr als zwölf Jahren das Investment in einen namhaften Aktienindex immer gelohnt hat – mit teilweise beachtlichen Renditen.

2. Milliardär George Soros

Wer den Verlust fürchtet, der kann keine Gewinne machen.“

Er ist Multi-Milliardär und Star-Investor: George Soros ist seit Jahrzehnten an der Börse aktiv, betreut mehrere große Investmentfonds und Hedgefonds. Häufig wird ihm vorgeworfen, ein „Spekulant“ zu sein, weil er an den Märkten unter anderem auf fallende Kurse setzte – auch von Währungen wie der D-Mark oder dem britischen Pfund. Er schaffte es aber immer wieder ein gutes Investment Portfolio zusammenzustellen und große Gewinne an den Börsen zu erzielen.

Hat er Recht? Zum Teil schon. In der Regel sind Investments mit guter Rendite risikoreicher als sichere Geldanlagen. Deswegen ist es ja auch so wichtig, vor dem Investieren über die finanziellen Ziele und die persönliche Vermögenssituation im Klaren zu sein.

Bei einer digitalen Vermögensverwaltung wie growney wird so anhand einiger Fragen die Risikoneigung für jeden Kunden ermittelt. Natürlich bieten normalerweise Zinsen die Möglichkeit, auch ohne großes Risiko Gewinne zu erzielen. Angesichts der aktuellen Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank hat die Bundesbank aber bereits festgestellt, dass angesichts der Inflation eine risikoarme Geldanlage (Sparbuch, Tagesgeld) de facto eine negative Rendite bedeutet. Bei Investments ist das anders, wie die Experten betonen.

3. Bankier Mayer Amschel Rothschild

Ich habe bei meinen Börsenspekulationen nie zu den Dummköpfen gehört, die immer wieder den unmöglichen Versuch machen, nur zum niedrigsten Kurs zu kaufen und zum höchsten zu verkaufen.“

Der Frankfurter Bankier wurde im 18. Jahrhundert Vermögensverwalter für Kurfürsten, Prinzen und andere Adelige, vermehrte ihr Geld durch Investments in Anleihen und an der Börse. Während viele andere Börsenzitate oder Erfolgszitate darauf abzielen, die Entwicklung an den Börsen genau vorhersagen zu können, macht Mayer Amschel Rothschild deutlich: Den Markt durch geschicktes Timing beim Aktien kaufen zu schlagen, ist nahezu unmöglich.

Das bestätigt sich übrigens in vielen Studien. So sind Fondsmanager mit dieser Strategie oft selten erfolgreich. Investieren in ETFs bietet demgegenüber die Möglichkeit, von der insgesamten Marktentwicklung zu profitieren – bei deutlich geringeren Kosten als ein aktives Fondsmanagement.

4. Margaret Thatcher, die Eiserne Lady

Geld fällt nicht vom Himmel. Man muss es sich hier auf Erden verdienen.“

Die legendäre britische Premierministerin (regierte von 1979 bis 1990), auch als „Eiserne Lady“ bezeichnet, war für ihre offenen Worte bekannt. Sie forderte dem Vereinigten Königreich einen Sparkurs ab, modernisierte den Staat, indem sie etliche Branchen liberalisierte und staatliche Betriebe privatisierte.

Das Zitat ist auch ein Denkanstoß für alle, die in finanziellen Angelegenheiten auf Wunder hoffen – oder von einem Lottogewinn träumen. Ein kluges Investment mit einer durchdachten Anlagestrategie hat insofern sicher mehr Chancen auf eine Rendite als das wöchentliche Hoffen auf einen Hauptgewinn beim Lotto (Gewinnwahrscheinlichkeit übrigens 1:139 Millionen).

5. Erfolgstrader Jesse L. Livermore

Der durchschnittliche Anleger will nicht hören, ob es ein Bullen- oder ein Bärenmarkt ist. Was er wünscht, ist spezifisch zu hören, welche bestimmte Aktie er zu kaufen oder zu verkaufen hat. Er will etwas für nichts bekommen. Er will keine Arbeit investieren. Er will nicht einmal denken müssen.”

Er gilt als einer der erfolgreichsten Trader in der Geschichte der USA, machte mit seinen Investments Millionen. Einer der größten Erfolge des in Armut aufgewachsenen Jesse L. Livermore war, dass er kurz vor dem Börsenabsturz und der großen Depression 1929 auf fallende Börsenkurse setzte.

Mit seinem Zitat zielt er vor allem auf Einzelanleger ab, die erfolgreich investieren wollen, indem sie einem Trend folgen oder auf vermeintlich sichere Börsentipps hören - ohne sich tiefer mit Finanzkennzahlen, Analysen oder Marktentwicklungen zu beschäftigen: „Diese Aktie wird garantiert steigen“, wird dann versprochen - oder „Kaufen Sie Gold“. Gutes Investment ist dabei eher durch eine systematische Anlagestrategie gekennzeichnet als durch solche angeblichen Gelegenheiten.

Was Livermore schon im letzten Jahrhundert beschrieb, lässt sich auch heute noch beobachten: Im Internet suchen einige Antworten auf die Fragen „Was ist die beste Geldanlage zur Zeit“ oder „Welche Aktien jetzt kaufen 2021“. Aktien-Trading-Apps haben laut aktuellen Untersuchungen diesen Trend sogar verstärkt, das ließ sich zum Beispiel bei den heftigen Kursausschlägen der Gamestop-Aktie beobachten.

6. Fondsmanager Peter Lynch

Ohne große Verwunderungen sind Aktien über zwanzig Jahre relativ vorhersagbar. Ob sie in zwei bis drei Jahren höher oder niedriger stehen werden, könnte man, um das zu entscheiden, genauso gut eine Münze werfen.”

Der Fondsmanager wurde eine echte Wall Street-Legende, machte insbesondere den Magellan-Fund von der Fondsgesellschaft Fidelity zur Erfolgsgeschichte. Einer seiner Ansätze: Er bezog auch viele kleinere Aktienwerte, sogenannte Small Caps, in seine Auswahl mit ein. Mit seinem Börsenzitat unterstreicht er: Langfristig ist durch ein Investment an der Börse tatsächlich ein Erfolg so gut wie sicher. Das lässt sich auch immer wieder durch historische Daten belegen: Wer 20 Jahre breit diversifiziert angelegt hat, darf sich über sein gutes Investment und eine ansehnliche Rendite freuen.

7. Wall-Street-Legende Benjamin Graham

Geduld ist die oberste Tugend des Investors.“

Armbanduhr im Wasser; Zitate zur Börse und Geldanlage

Als Investor an der Wall Street erfand Graham vor etwas weniger als 100 Jahren das Instrument der Aktienanalyse, vor allem mit dem Ziel unterbewertete Aktien zu entdecken und mit diesen Aktien Gewinn zu machen. Dieser Ansatz des Wirtschaftswissenschaftlers wurde später zur Strategie des „Value Investing“ weiterentwickelt.

Zu seinen Studenten an der University of Columbia gehörte auch der spätere Star-Investor Warren Buffet. Dass der Faktor Zeit für erfolgreiche Investments wichtig ist, gilt längst als feststehende Börsenweisheit. Gerade die Coronakrise im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass Börsenkurse durch bestimmte Ereignisse kurzfristig einbrechen können, sich dann langfristig wieder erholen.

8. Star-Investor Warren Buffet

Wenn Du nicht bereit bist, eine Aktie für zehn Jahre zu halten, solltest Du auch nicht darüber nachdenken, sie für zehn Minuten zu besitzen.“

Wer hätte das gedacht: Der als Star-Investor bekannte Warren Buffet hält nichts von Zocken an der Börse. Zu einem guten Investment gehört für ihn nach dieser Börsenweisheit also eine jahrelange Perspektive – und nicht das Hoffen auf einen kurzfristigen Börsenerfolg. Sofern Anleger wirklich eine Einzelaktie kaufen wollen, ist dieser Anstoß sicherlich richtig. Zu bedenken ist aber, dass sich die Aussichten eines Unternehmens über die Jahre deutlich verändern können. Wer langfristig auf ein breiteres Portfolio setzt, ist da in jedem Fall besser abgesichert.

Mehr zum Warren Buffet-Portfolio

9. Jenny Marx, Journalistin

Ich wünschte, dass mein lieber Karl mehr Zeit damit verbracht hätte, Kapital anzuhäufen statt nur darüber zu schreiben.”

Sie wurde als Jenny von Westphal geboren, kam aus adligem Hause – und heiratete ausgerechnet den Sozialisten Karl Marx. Die Journalistin teilte die politische Haltung ihres Mannes, half ihm bei vielen seiner Artikel und Bücher, in denen er sich mit dem Kapitalismus auseinandersetzte. Von ihrer Familie aus politischen Gründen weitestgehend gemieden – ihr Bruder war zeitweise Innenminister Preußens – lebte die Familie Marx in sehr schlichten Verhältnissen. Karl Marx lieh sich ständig Geld ohne es zurückzuzahlen oder hoffte (meist vergebens) auf den Tod reicher Verwandter, um von ihrem Erbe zu leben.

Was das Zitat eindrucksvoll zeigt: Geldanlage ist tatsächlich ein Thema für alle!

10. Nochmal André Kostolany zu Investments

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie man schnell reich wird; ich kann Ihnen aber sagen, wie man schnell arm wird: indem man nämlich versucht, schnell reich zu werden.“

Der bekannte Börsenguru darf in der Reihe unserer Investieren-Zitate sogar noch ein zweites Mal vorkommen: Mit seiner Warnung vor dem angeblich schnell verdienten Geld, vor vermeintlich todsicheren Aktientipps, oder Prognosen „welche Aktien steigen“. Gerade Privatanleger haben schon viel Geld verloren, weil sie bei ihren Investments auf solche „Börsen-Geheimtipps“ hereingefallen sind, weil sie schnell reich werden wollten.

Solche Tipps sind selten geeignet für ein gutes Investment – 2021 so wenig wie in der zurückliegenden Börsengeschichte.

11. Isaac Newton, Mathematiker und Physiker

Ich kann zwar die Bahn der Gestirne auf Zentimeter und Sekunde berechnen, aber nicht, wohin eine verrückte Menge einen Börsenkurs treiben kann.“

Der Wissenschaftler entwickelte die Gravitationslehre und postulierte wichtige mathematische Regeln für die Lösung komplexer geometrischer Probleme. Ergebnis war die Infinitesimalrechnung, die viele aus der Schule noch als „Kurvendiskussion“ oder „Integralrechnung“ kennen mögen. Einen Teil seines Vermögens hatte er an der Börse investiert – u.a. knapp 20.000 Pfund in die South Sea Company. Allerdings betrieb die Firma gar kein reales Geschäft, sondern war nur auf den Betrug von Anlegern aus. Weil die Kurse 1720 rasant stiegen, sprangen viele Anleger in der Hoffnung auf noch höhere Kurse auf – man sprach von einem regelrechten “Südsee-Fieber”.

Am Ende stürzte der Börsenkurs ab, Newton verlor den Großteil seines Investments. Die Erfahrung des großen Wissenschaftlers zeigt, wie gefährlich es ist, aus Spekulationsgründen auf irgendwelche Einzelaktien zu setzten – oder auf andere virtuelle Werte wie etwa Bitcoin. Gutes Investment bedeutet, diversifiziert und risikooptimiert anzulegen, etwa breit gestreut mit ETFs (Erklärung: Was sind ETFs).

12. Investmentfonds-Gründer Sir John Templeton

Aktien-Preise schwanken stärker als Aktien-Werte.“

Der Gründer der großen Investmentfondsgesellschaft Templeton Growth war jahrelang auch Fondsmanager des damals weltweit größten Investmentfonds. Trends an der Börse stand der Brite stets misstrauisch gegenüber, fürchtete eine Überbewertung von Aktien durch das „Herdenverhalten“ von Anlegern. Deswegen unterscheidet er in diesem Börsenzitat explizit zwischen dem Preis einer Aktie (Kurswert) und dem dahinterstehenden wirtschaftlichen Wert.

Bei growney verfolgen wir einen ähnlichen Ansatz bei der Bewertung von Ländern und Anlageregionen: Hier gewichten wir nach Wirtschaftskraft (BIP) und nicht nur nach Marktkapitalisierung, die eben nur den aktuellen Preis widerspiegelt.

13. Schriftsteller Oscar Wilde

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.“

Der irische Schriftsteller war mit seinen Büchern, Theaterstücken du Zeitungsartikeln schon zu Lebzeiten sehr bekannt. Das bemerkenswerte an seinem Zitat zum Geld: Oscar Wilde wurde nur 46 Jahre alt, verstarb 1900 an einer Hirnhautentzündung (Meningitis). Trotzdem erlebte er schon so etwas wie Altersarmut und fehlende Absicherung für schlechte Zeiten. Seine schweren letzten Jahre verbrachte der Erfolgsautor in Armut: Nach einer zweijährigen Zuchthaus-Strafe war er gesundheitlich angeschlagen, finanzielle Reserven hatte er keine.

Das zeigt, wie wichtig es ist, für spätere Zeiten zurückzulegen. Auch das Thema ist heute so aktuell wie damals – insbesondere wegen der drohenden Rentenlücke im Alter. Haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt: Wie hoch ist meine Rente?

14. US-Unternehmer Henry Ford

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.“

Der erfolgreiche US-Unternehmer, der den Autokonzern Ford begründete und dort die industrielle Massenproduktion am Fließband umsetzte (nach ihm als Fordismus) bezeichnet, war zweifellos ein reicher Mann. Doch egal wie viel jeder Einzelne von uns verdient, Rücklagen oder Vermögensaufbau ist nur durch Sparen möglich, wie er in diesem Erfolgszitat ganz richtig beschreibt. Bedeutet für uns: Sparen und Geld zurücklegen kann tatsächlich Jeder, wenn man die Ausgaben im Griff hat.

Mehr Tipps dazu hier

15. Musiker-Legende Bob Dylan

Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.“

Plattencover Bob Dylan; Zitate zur Börse und Geldanlage

Als Erfolgsmusiker hat Bob Dylan ganz sicher keine Geldprobleme. Insofern ist es verständlich, dass er seinen persönlichen Fokus auf ein schönes Leben legt. Aber hat er damit nicht eigentlich Recht? Wichtig ist doch, dass man sich den Alltag so schön und angenehm gestaltet, im Kreis von Freunden, Familie – und vielleicht im eigenen Haus. Investments, Geldanlage und Vorsorge sind wichtige Themen, aber sie sollen nach Möglichkeit nicht unser Leben dominieren.

Genau das ist auch unser Ansatz bei growney: Wir kümmern uns professionell um Ihr gutes Investment. So müssen Sie sich nicht überlegen: „welche Aktien kaufen lohnt sich jetzt“ oder „welches ist der beste ETF-Fonds“. Mit unserem Robo-Advisor finden wir heraus, welche Anlagestrategie zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passt, kümmern uns um die ETF-Auswahl, die ständige Überprüfung der Anlage-Instrumente und um das regelmäßige Rebalancing Ihres Portfolios. Damit Sie einfach gut leben können.



Die richtige Anlagestrategie für Sie? Lassen Sie sich beraten.


Anlagevorschlag erstellen

Risikohinweis: Die Kapitalmarktanlage ist mit Risiken verbunden.
Der Wert Ihrer Kapitalmarktanlage kann fallen oder steigen.

Weitere Blogartikel


Bitcoin kaufen – ist das eine gute Idee?
12. Februar 2021 // Aktuelles

Bitcoin kaufen – ist das eine gute Idee?

Die Nachrichten überschlagen sich: Die Kryptowährung Bitcoin wird immer beliebter. Die Folge: Der Bitcoin Kurs schnellt immer wieder nach oben. Zuletzt gab es am Freitag Meldungen, dass der Bürgermeister von …

Bitcoin-Kurs im Höhenflug: Bitcoin kaufen – ist das eine gute Idee? Bitcoin-Münze
Reich werden – kann das jeder? Investieren und Vermögen aufbauen
6. November 2020 // Geldanlage

Reich werden – kann das jeder? Investieren und Vermögen aufbauen

Es ist ein Traum von Vielen: Reich sein, sorgenfrei leben, sich was leisten können. Doch Vermögen aufbauen - wie geht das?

Reich werden - kann das jeder durch Investieren? Glückliches Paar
Das Vermögen von Jeff Bezos: Das können Sie von ihm lernen
7. Mai 2020 // Geldanlage

Das Vermögen von Jeff Bezos: Das können Sie von ihm lernen

Jeff Bezos kennen Sie wahrscheinlich, sein größtes Unternehmen auf jeden Fall: Die Online-Plattform Amazon hat Bezos zum reichsten …

Bild von Jeff Bezos vor einer Rakete von Blue Origin.

E-Book: Vermögensmanagement für Privatanleger

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Sie erfahren alles zur cleveren Geldanlage mit growney und erhalten unser E-Book "Vermögensmanagement für Privatanleger" gratis.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über einen Link in den zugesandten Mails möglich.

Newsletter abonnieren & E-Book erhalten.

Hilfe Chat