Fondssparen: Wie es funktioniert und welche Vorteile Sie davon haben

Sparen – das bedeutet für viele noch immer, ihr Geld auf dem Girokonto oder einem Sparbuch zu parken. Dort schlummert es vor sich hin und erzielt keine Rendite, weil dafür die Zinsen viel zu niedrig sind. Noch schlimmer: Durch die Inflation verliert Ihr Geld täglich an Wert. Dabei gibt es inzwischen viel bessere Sparmöglichkeiten: Vor allem Fondssparpläne haben viele Vorteile. Dabei investieren Sie regelmäßig kleine Beträge in einen Fonds – und profitieren von guter Rendite und geringem Risiko. Wie genau Fondssparen funktioniert und welche Vorteile es für die Anleger hat, erklären wir in diesem Artikel.

Was ist Fondssparen?

Beim Fondssparen investiert der Anleger in Anteile eines Fonds, z. B. Renten- oder Aktienfonds. Und zwar regelmäßig den gleichen Betrag. Sie kaufen also regelmäßig Werte an der Börse ein und belassen diese in Ihrem Depot. Bis zum Ende der Laufzeit erzielen Ihre Anteile eine Rendite gemäß der Kursentwicklung zzgl. der ausgeschütteten Erträge in Form von bspw. Dividenden oder Kuponzahlungen. So investieren Sie auch ohne große Startsumme in den Kapitalmarkt und sparen nach und nach ein Vermögen an.

Welche Fonds eignen sich am besten für einen Fondssparplan?

Man unterscheidet zwischen aktiven und passiven Fonds. Bei aktiv gemanagten Investmentfonds ist ein Fondsmanager dafür zuständig, mit Ihrem angesparten Geld Rendite zu erzielen. Er kauft und verkauft dafür auf Basis seiner Erfahrung Anleihen, Aktien oder andere Wertpapiere und hofft, dass diese sich im Investmentfonds vorteilhaft entwickeln.

Bei einem passiven ETF-Sparplan investieren Sie in Fonds, die die Kursentwicklung eines Index abbilden, z. B. des DAX oder anderen Indizes, die aus vielen starken Einzelwerten bestehen. Das ist günstiger und zudem mindestens genauso renditestark wie aktiv gemanagte Fonds. Studien haben gezeigt, dass passive Fonds auf Dauer den aktiven in Sachen Rendite mindestens ebenbürtig, teilweise sogar überlegen sind. Darüber hinaus bestehen ETFs aus vielen unterschiedlichen Einzelwerten. Das Verlustrisiko wird also auf viele Werte verteilt. Wenn ein Aktienunternehmen im Portfolio an Wert verliert, dann wird dies durch ein anderes Unternehmen ausgeglichen, das an Wert zulegt – das Risiko wird bei ETFs optimal gestreut. Daher eignen sich passive ETF-Fonds besonders gut für Fondssparpläne.

Wie funktioniert Fondssparen?

Fondssparen ist für den Anleger ganz einfach:

1. Sie entscheiden sich zuerst, wie Sie investieren möchten. Damit Ihre Investition zu Ihnen und Ihrem Leben passt, unterstützt Sie dabei die growney Anlageberatung.

2. Wählen Sie dann Ihre grow-Anlagestrategie.

3. Eröffnen Sie ein kostenloses Depot bei growney.

4. Entscheiden Sie sich für eine monatliche Sparrate.

5. Sparen Sie los! Denken Sie daran: Lassen Sie Ihrem Fondssparplan etwas Zeit. Experten empfehlen eine Laufzeit von ca. 10 bis 15 Jahren.

Für welche Anleger eignet sich Fondsparen?

Ein Fondssparplan ist für alle geeignet, die keine große Summe auf einmal investieren wollen oder können, um ihr Vermögen aufzubauen. Fondssparen ist bei vielen Anbietern bereits ab einem Betrag von 25 Euro monatlich möglich.

Wer beim Investieren flexibel bleiben möchte, ist mit einem Fondssparplan ebenfalls gut beraten. Denn egal, ob Sie auf Ihre Altersvorsorge oder ein anderes Ziel hin sparen: Ein Fondssparplan kann jederzeit pausiert werden. Sie können aber auch Ihre monatlichen Zahlungen flexibel erhöhen – z. B. nach einer Gehaltserhöhung. Sie können Ihren Fondssparplan auch vor Ende der Laufzeit auflösen und die Fondsanteile verkaufen. Bei anderen Anlageformen wie Festgeld oder Versicherungen ist dies nicht ohne weiteres möglich. Denken Sie aber daran, dass eine lange Laufzeit entscheidend für die Rendite ist.

Warum lohnt sich eine lange Laufzeit?

Es gibt zwei Phänomene, die eine langfristige Investition in einen Fondsparplan attraktiv machen: Der Cost-Average-Effekt und der Zinseszinseffekt. Beide sorgen für gute Renditen und sind schnell erklärt:

  • Cost-Average-Effekt:

Die Kurse an den Börsen schwanken und damit auch der Wert der Anteile, die Sie monatlich zu Ihrem ETF-Sparplan hinzufügen. Dieses Risiko ist ganz normal – ohne die sogenannte Volatilität wäre eine Rendite auch gar nicht möglich. Das besondere an Sparplänen ist der sogenannte Cost-Average-Effekt: Da Sie regelmäßig neue Anteile kaufen, zahlen Sie dafür mal ein bisschen mehr und mal ein bisschen weniger – je nachdem, wo der Kurs gerade steht. Die höheren Kosten bei hoch stehendem Kurs gleichen sich mit der Zeit wieder durch günstige Käufe aus. Langfristig zahlen Sie so bei einem Fondssparplan einen geringeren Durchschnittspreis (genau das bedeutet Cost-Average auf Deutsch) als bei Einzelkäufen. Je länger Sie Ihr Geld in einen ETF-Sparplan anlegen, umso besser funktioniert der Cost-Average Effekt.

  • Zinseszinseffekt:

Der zweite wichtige Effekt ist der Zinseszinseffekt. Sie erhalten bei Ihrem ETF-Sparplan genau wie einem altmodischen Sparbuch Zinsen auf Ihr Vermögen. Wenn Sie diese Zinsen im Depot lassen, dann werden sie ebenfalls mitverzinst – und Sie profitieren von den sogenannten Zinseszinsen. Je länger Sie Ihr Geld anlegen, desto mächtiger wirkt der Zinseszinseffekt. Denn er wächst exponentiell. Das bedeutet, dass Ihr Geld mit jedem Jahr immer schneller anwächst.

Welche Vorteile habe ich durch Fondssparen?

Fondssparen hat also viele Vorteile, die wir noch einmal für Sie im Überblick aufzählen möchten:

  • Vermögen aufbauen schon mit wenig Geld und kleinen Sparraten
  • Flexibel sein und individuell ansparen
  • Chancen der Börse nutzen
  • schon zu sehr günstigen Gebühren
  • Breite Streuung des Risikos durch Diversifikation
  • Gute Rendite dank günstigem ETF-Sparplan, Cost-Average-Effekt und Zinseszinseffekt
  • Attraktiver als Investmentfonds oder Versicherungen

E-Book: Vermögensmanagement für Privatanleger

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Sie erfahren alles zur cleveren Geldanlage mit growney und erhalten unser E-Book "Vermögensmanagement für Privatanleger" gratis.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über einen Link in den zugesandten Mails möglich.

Newsletter abonnieren & E-Book erhalten.

Hilfe Chat