Wie lange muss ich sparen, um 100.000 Euro zu haben?

Wie lange muss ich sparen, um 100.000 Euro zu haben?

Zum Newsletter


Artikel teilen

10. Mai 2024 // Geldanlage

Geld für eine Immobilie, für den Ruhestand oder einfach, um Vermögen aufzubauen. Ein Kapital von 100.000 Euro ist dafür nicht schlecht. Doch da stellt sich die Frage: „Wie spare ich 100.000 Euro?“ An konkreten Beispielen wird vorgerechnet, wie Sie das Sparziel 100.000 Euro erreichen können.

Geld für eine Immobilie, für den Ruhestand oder einfach, um Vermögen aufzubauen. Ein Kapital von 100.000 Euro ist dafür nicht schlecht. Doch da stellt sich die Frage: „Wie spare ich 100.000 Euro?“ An konkreten Beispielen wird vorgerechnet, wie Sie das Sparziel 100.000 Euro erreichen können.

Wenn Sie 100.000 Euro ansparen wollen, gibt es mehrere relevante Faktoren:

  • Zeit: In welchem Zeitraum wollen Sie das Sparziel 100.000 erreichen?
  • Rendite: Je nach Anlageform können Sie eine höhere Rendite mit Ihrer Geldanlage erreichen.
  • Ihre persönliche Situation: Eine Geldanlage sollte immer zu Ihnen und Ihrer persönlichen Situation passen, gerade auch beim Verhältnis von Chancen und Risiken.

Möglichkeiten der Geldanlage: Wie spare ich 100.000 Euro?

Wenn Sie gezielt den Betrag von 100.000 Euro ansparen wollen, haben Sie dazu verschiedene Möglichkeiten der Geldanlage:

  • Besonders risikoarm sind Tagesgeld oder ein Investment am Geldmarkt. Allerdings wird Ihr Geld dort eine geringere Rendite erzielen. Das heißt: Es dauert entsprechend länger bis Sie das Ziel 100.000 Euro erreichen.
    Aktuell können Sie für Tagesgeld eine Rendite von rund 3,0 % p.a. erzielen, ein Zins-Investment am Geldmarkt bringt etwas mehr - rund 3,25 % p.a. (nach Kosten).

  • Eine Kombination von Aktien und Anleihen bietet auf der einen Seite höhere Renditechancen als eine Tagesgeld- oder Geldmarkt-Anlage. Durch den Anleihen-Anteil und eine weltweite Diversifikation wird das Risiko von Kursschwankungen dabei systematisch begrenzt.
    Bei einer ausgewogenen Strategie (50 % Aktien, 50 % Anleihen) können Sie mit rund 4,5 % pro Jahr rechnen.

  • Eine reine Aktienstrategie verspricht eine höhere Rendite. Dabei geht es nicht um Einzelaktien, sondern um ein breites Portfolio, das die weltweite Börsenentwicklung abdecken kann. Durch diese Diversifizierung wird das Risiko gezielt minimiert.
    Eine solche offensive Anlagestrategie dürfte durchschnittlich rund 6,5 % p.a. Rendite erzielen.

  • Neben der ausgewogenen und der offensiven Strategie sind auch noch andere Abstufungen denkbar. Ein höherer Anteil Anleihen bringt dabei eine höhere Sicherheit für die Geldanlage, durch einen höheren Aktienanteil steigt die Chance auf Rendite.
Die passende Strategie ermitteln Sie hier

 

Es bieten sich zudem unterschiedliche Wege die Frage „Wie spare ich 100.000 Euro?“ zu beantworten:

  • Klassisch ist ein Sparplan, bei dem Sie monatlich einzahlen. Welche Geldanlage Sie wählen und wie viel Sie einzahlen können beeinflusst natürlich die Antwort auf die Frage: Wie lange muss ich sparen, um 100.000 Euro zu haben?

  • Andere Option, etwa wenn schon Vermögen vorhanden ist – oder Sie Geld aus einer Erbschaft, Lebensversicherung oder anderen Zahlungen erhalten: Legen Sie einmalig eine Summe zurück und lassen Sie das Geld durch den Zinseszinseffekt wachsen. Bei Tagesgeld mit 3 % p.a. verdoppelt sich das Geld nach knapp 24 Jahren, bei der offensiven Anlagestrategie mit 100 % Aktien nach rund 11 Jahren.

  • Eine dritte Variante: Jährlich Geld zurücklegen, etwa aus Bonus- oder Prämienzahlungen oder einer Steuererstattung. Wann Sie Ihr Sparziel 100.000 Euro erreichen, hängt dann natürlich vom eingezahlten Betrag und der Dauer ab.

Selbstverständlich lassen sich auch unterschiedliche Varianten miteinander kombinieren.

Monatlicher Sparplan: Wie lange muss ich sparen, um 100.000 Euro zu haben?

Wenn Sie mit einem Sparplan 100.000 Euro ansparen wollen, ist die Dauer von Ihrer Sparrate und der gewählten Geldanlage abhängig. Die Beispiele in der Tabelle zeigen, wie die monatliche Sparrate gewählt werden muss, um nach 5, 10, 15, 20, 25 oder 30 Jahren eine solche Summe aufzubauen.

100.000 ansparen mit Sparplan - Tabelle zeigt Beispiele

Die Antwort auf die Frage „Wie lange muss ich sparen, um 100.000 Euro zu haben?“ lautet also zum Beispiel

  • 30 Jahre, wenn Sie monatlich knapp 164 Euro in ein Geldmarkt-Portfolio investieren;
  • 15 Jahre, sofern monatlich rund 327 Euro in eine offensive Anlagestrategie investiert werden;
  • 10 Jahre, falls Sie monatlich knapp 660 Euro mit der ausgewogenen Strategie anlegen.
Berechnen Sie Ihr persönliches Beispiel

Einmalanlage: Schon mit rund 15.118 Euro können Sie 100.000 Euro ansparen

Wer mit einer Einmalanlage 100.000 Euro ansparen möchte, profitiert noch stärker vom Zinseszinseffekt der Geldanlage. Beispielrechnungen für 5, 10, 15, 20, 25 und 30 Jahre machen deutlich, welcher Betrag zurückgelegt werden muss, um das Sparziel 100.000 Euro erreichen zu können.

Wie spare ich 100.000 Euro - Beispiele
  • Haben Sie 30 Jahre Zeit und wählen die offensive Anlagestrategie, reicht schon ein Betrag von rund 15.118 Euro.
  • Bei 20 Jahren und einer ausgewogenen Anlagestrategie sind 41.464 Euro als Einmalanlage notwendig.
  • Soll das Ziel schon in 5 Jahren und mit Tagesgeld erreicht werden, müssen Sie rund 86.260 Euro anlegen.

Durch jährliche Zahlung das Sparziel 100.000 Euro erreichen

Statt einem monatlichen Sparplan oder einer Einmalzahlung, können Sie natürlich auch jährlich Geld zurücklegen. Das bietet sich beispielsweise an, wenn Sie jährliche Zahlungen in entsprechender Höhe erwarten – etwa Steuererstattungen, eine wiederkehrende Bonuszahlung oder einfach das Weihnachtsgeld.

Wie bei den anderen Beispielrechnungen gilt: Mehr Geld einzahlen bedeutet, es wird weniger Zeit benötigt, um das Sparziel 100.000 Euro erreichen zu können.

Sparziel 100.000 Euro erreichen - Tabelle

Konkret zur Frage „Wie lange muss ich sparen, um 100.000 Euro zu haben?“:

  • 20 Jahre sollte man durchhalten, wenn jährlich der Betrag von 3.513 Euro in eine Geldmarkt-Strategie investiert wird.
  • 15 Jahre Zeit sind erforderlich, um mit rund 4.600 Euro im Jahr und einer ausgewogenen Strategie das Ziel zu erreichen.
  • 10 Jahre reichen bei einer offensiven Strategie und knapp 6.960 Euro im Jahr.

Aber: Ist man mit 100.000 Euro reich?

Mit der Frage „Wie spare ich 100.000 Euro?“ allein ist es aber nicht getan. Hinzu kommt auch der Aspekt: „Ist man mit 100.000 Euro reich?“. Das ist so ganz generell nicht auf Anhieb zu beantworten, auch weil es eigentlich keine verbindliche Reichtumsdefinition gibt.

  • Bezieht sich die Frage auf das Brutto-Jahresgehalt, so lässt sich feststellen, dass 100.000 Euro ein überdurchschnittliches Gehalt ist. Allerdings kommt es auf die Branche, das konkrete Tätigkeitsfeld und die Ausbildung bzw. Erfahrung an.

  • Ein Vermögen von 100.000 Euro im Depot ist ein guter Basisbetrag für die Vermögensbildung. Doch es kommt konkret darauf an, wie lange das Geld halten soll/muss, welche Anschaffungen noch geplant sind.

    Beispiel: Wer 100.000 Euro hat, aber noch einen immobilienkauf plant, wird sich ja erst einmal verschulden. Wer zusätzlich zur abbezahlten Immobilie noch 100.000 Euro besitzt, ist sicherlich besser dran.

Was bedeutet das für meine Geldanlage?

Soll die Summe von 100.000 Euro nicht für einen Immobilienkauf oder eine andere konkrete Anschaffung verwendet werden, sondern für Vermögensaufbau bzw. die Altersabsicherung, stellt sich zusätzlich die Frage: „100.000 Euro Vermögen – reicht das fürs Alter“. Einige Überlegungen dazu finden Sie in einem weiteren Artikel.

Mehr erfahren: Reichen 100.000 Euro fürs Alter?

Unsere Beispielrechnungen und Tabellen geben einen Einblick, wie Sie die Frage „Wie spare ich 100.000 Euro“ für sich persönlich beantworten können. Für die eigene Finanzplanung ist dabei wichtig, dass Sie Ziele und Möglichkeiten der Geldanlage so auswählen, dass Sie zu Ihrer individuellen Situation passen.

Unsere kurze Online-Beratungsstrecke hilft Ihnen, die passende Geldanlage zu finden. Zudem werden alle Anlagestrategien ständig überprüft und bei Bedarf angepasst. Das passiert bei growney ganz automatisch, Sie selbst müssen dazu nichts dazu tun.

 



Die richtige Anlagestrategie für Sie? Lassen Sie sich beraten.


Anlagevorschlag erstellen

Risikohinweis: Die Kapitalmarktanlage ist mit Risiken verbunden.
Der Wert Ihrer Kapitalmarktanlage kann fallen oder steigen.
Zum Newsletter

Artikel teilen

Weitere Blogartikel


Warum immer mehr Profis in ETFs investieren
6. August 2021 // Geldanlage

Warum immer mehr Profis in ETFs investieren

ETFs sind eine wirkliche Erfolgsgeschichte. Die passiven Indexfonds werden immer beliebter – und das nicht nur bei Privatanlegern, sondern auch bei den Profis: So kommt es, dass institutionelle Anleger …

Computer mit Kursverlauf;  immer mehr Profis wollen in ETFs investieren und ETFs kaufen
Vier Gründe mit Wertpapieren fürs Alter vorzusorgen
28. Mai 2018 // Vorsorge

Vier Gründe mit Wertpapieren fürs Alter vorzusorgen

Die gesetzliche Rente allein reicht nicht. Über einen Fondsparplan lässt sie sich mit kleinen, monatlichen Beträgen einfach aufstocken.

Ein Paar spaziert entlang eines Feldes.
Warum Klimaschutz für unsere nachhaltige Geldanlage zentral ist
23. Mai 2024 // Nachhaltigkeit

Warum Klimaschutz für unsere nachhaltige Geldanlage zentral ist

Für eine nachhaltige Geldanlage gibt es in der Regel viele unterschiedliche Kriterien und Definitionsmöglichkeiten. …

Schmelzendes Eis; Nachhaltige Geldanlage: growney konzentriert sich bei der Nachhaltigkeitsauswahl auf das Thema Klimaschutz.

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Sie erfahren alles zur cleveren Geldanlage mit growney, Zins-Angeboten und aktuellen Finanzthemen.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über einen Link in dem zugesandten Mailing möglich.

Newsletter mit ETF-Infos und Zins-Updates

Hilfe Chat