Glückliche Familie; Sparplan für Kinder oder Kinder-sparen zu Weihnachten

Sparplan für Kinder: Wie Sie eine gute Zukunft verschenken

Zum Newsletter


Artikel teilen

10. Dezember 2021 // Vorsorge

Weihnachten ist für viele ein Familienfest - auch wenn der Geschenke-Stress manchmal anstrengend sein kann. Seien wir ehrlich - sehr oft fragt man sich: Was ist das beste Geschenk zu Weihnachten? Die Lösungen sind dann oftmals Gutscheine oder Bargeld. Aber wie wäre es, einfach mal Zukunft zu schenken – mit einem Sparplan für Kinder.

Bestimmt ist Ihnen das auch schon einmal so gegangen: Kindern schenkt man eher ungern Bargeld. Das gilt unabhängig davon, ob es die eigenen Kinder sind oder Enkel, Nichten, Neffen oder Patenkinder.

Zu groß ist die Sorge, dass das Geld dann nicht sinnvoll verwendet wird. Ziel ist doch eigentlich: Die kleinen Verwandten sollen das Geld sparen und später von einer Rendite profitieren.

Das ist sicher ein Grund dafür, dass oftmals lieber Gutscheine zu Weihnachten verschenkt werden. Das gilt gleichermaßen für andere Anlässe: Geburtstag, Kommunion oder Konfirmation, Jugendweihe, Abitur oder eine beliebige andere Prüfung, die ein Kind erfolgreich bestanden hat.

Mit einem Gutschein ist das Geld doch „sicher angelegt“ für das Kind, denken sich Eltern, Großeltern oder andere Verwandte.

Geld statt Gutscheine zu Weihnachten?

Dabei gibt es auch eine ganz clevere Art, Geld zu verschenken – ohne die Gefahr, dass es gleich wieder für irgendetwas ausgegeben wird. Ein Sparplan für Kinder bietet Ihnen hierzu gute Möglichkeiten.

Einfach monatlich einen bestimmten Betrag einzahlen, zum Beispiel in eine Geldanlage mit ETFs. Im Idealfall wird ein Kind so selbst zum Sparen animiert.

Sparplan für ein Kind einrichten

Wird ein solcher Kinder-Sparplan bei einem Robo-Advisor wie growney eingerichtet, wird das Geld am Kapitalmarkt z.B. in ETFs angelegt und kann so eine attraktive Rendite erzielen.

So können Sie dem Kind mehr als nur Geld schenken – Zukunft. Denn später steht dem Kind so ein kleines Vermögen zur Verfügung. Dieses Geld lässt sich dann zum Beispiel für den Führerschein, die erste eigene Wohnung oder ein Auslandsjahr verwenden. Ganz wie Ihr Kind dies möchte.

Alternativ lässt sich der Sparplan für andere Ziele Ihres Kindes weiterführen.

Kinder-Sparplan: Beispiel-Rechnungen

  • Wenn Sie sich für einen Kinder-Sparplan mit monatlich € 50 entscheiden, so haben Sie in zehn Jahren insgesamt € 6.000 eingezahlt. Bei einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 6,84 % werden daraus € 8.532 für das Kind. Ein schönes Startkapital. Läuft der Kinder-Sparplan 15 Jahre lang, ist das Vermögen sogar fast doppelt so hoch (€ 15.444).

  • Werden monatlich sogar € 150 eingezahlt, ergeben sich nach 10 Jahren € 25.596 für das Kind (Durchschnittliche Rendite: 6,84 % p.a.). Nach 15 Jahren sind es sogar € 46.334.

Mit dem Kindergeld ein Vermögen für das Kind

  • Manche Eltern haben sich sogar das Ziel gesetzt, das monatliche Kindergeld in einen Sparplan zu investieren. Das lohnt sich für die lieben Kleinen so richtig. Bei € 219 Kindergeld* im Monat (für das erste und zweite Kind) sind das mehr als € 90.000, wenn der Sparplan bis zum 18. Geburtstag besteht und durchschnittlich 6,84 % Rendite im Jahr erzielt.

    Zum Vergleich: Eingezahlt wurden in den Sparplan für das Kind insgesamt nur rund € 47.000.

Grafik zeigt die Entwicklung eines Kinder-Sparplans (Kindergeld anlegen)

  • Für das dritte Kind wären es aufgrund des höheren Kindergeldes (€ 225/Monat) ein Vermögen von € 93.748,18. Bei 250 € im Monat (entspricht dem Kindergeld ab dem 4. Kind) sind es deutlich mehr als € 100.000: Der Kinder-Sparplan erreicht bei jährlich 6,84 % Durchschnittsrendite nach 18 Jahren ein. 

Persönliches Beispiel hier berechnen

Mit Versicherung oder Depot sparen?

Im Gegensatz zu klassischen Ansparversicherungen für Kinder (oft auch Ausbildungspolice genannt) gilt für einen Kinder-Sparplan: Sie können den monatlichen Betrag jederzeit anpassen, also erhöhen, senken oder auch mal aussetzen. Ganz so, wie es Ihrer persönlichen Situation entspricht.

Eine Geldanlage mit ETFs bleibt auch sonst besonders flexibel: Denn die ETFs lassen sich börsentäglich verkaufen. Anders als bei einer Versicherung kommen Sie also im Notfall einfach an das Geld, das in den Sparplan für Ihr Kind investiert wurde.

Depot für ein Kind: ganz flexibel einzahlen

Mit einem Depot für Kinder lässt sich bei growney aber auch ganz flexibel einzahlen. Zum Beispiel jedes Jahr zu Weihnachten oder zum Geburtstag oder zu welchem Anlass auch immer.

  • Beispiel: Aus jährlich € 500 Einzahlung werden so bei 6,84 % durchschnittlicher Rendite pro Jahr nach 10 Jahren € 7.325,20. Nach 15 Jahren sind es sogar € 13.259,64.

Zusätzlicher Vorteil einer solchen Geldanlage für Kinder: Auch die Großeltern oder andere Verwandte können problemlos auf das Anlageziel “Kinder-Depot” einzahlen – jederzeit und ganz flexibel. Bei einem Robo-Advisor wie growney wird die Einzahlung automatisch in die passende Anlagestrategie investiert.

So kann tatsächlich die ganze Familie dazu beitragen, dass ein Vermögen für das Kind angespart und der finanzielle Grundstock für eine gute Zukunft gelegt wird. Statt einfach Geld zu verschenken oder Gutscheine zu Weihnachten zu besorgen, ist das sicher für viele eine attraktive Alternative.

Maximale Sicherheit und Flexibilität, wenn Sie für Kinder sparen wollen

Ein Sparplan ist dabei keine Voraussetzung. Das Depot für Ihr Kind lässt sich auch einfach ohne Sparplan nutzen. Und alle Verwandten/Freunde können jederzeit Geld einzahlen. Jede Einzahlung wird automatisch und entsprechend der Anlagestrategie in ETFs investiert. Ihr Kind profitiert - das Geld kann Jahr für Jahr attraktive Renditen erzielen und so mehr werden.

Vorteile der Geldanlage mit ETFs

Wenn Sie bei growney für Kinder sparen wollen, bieten wir Ihnen die ganz einfache Möglichkeit, dafür ein eigenes Anlageziel einzurichten. Dabei gilt:

  • Beliebig viele Anlageziele
    Natürlich können Sie für jedes Kind ein einzelnes Anlageziel einrichten. Die Einrichtung beliebig vieler Anlageziele ist bei growney ohne Zusatzkosten problemlos möglich.

    Anleitung: So geht's
  • S****ie können flexibel über das Geld verfügen
    Das Geld wird bei growney auf Ihren Namen angelegt. So bleiben Sie maximal flexibel, können sich bei Bedarf auch jederzeit Teilbeträge auszahlen lassen.

Besonderheiten bei Depot auf den Names des Kindes

  • ​​​​​Ein Konto oder Depot direkt auf den Namen des Kindes zu eröffnen, bringt dagegen leider etliche Nachteile mit sich, wie die Stiftung Warentest in ihrem Ratgeber detailliert auflistet. Nicht mal für eine Klassenfahrt oder andere Ausgaben für Ihr Kind dürften Sie dann Geld vom Konto nehmen. Geld, das Ihrem Kind gehört, dürfen Sie nämlich nur verwalten, nicht aber darüber verfügen.

  • Auch bei der Beantragung von BAföG kann das angesparte Vermögen ein Problem sein, wenn das Konto auf den Namen des Kindes läuft. Gehen dort regelmäßige Zahlungen ein, kann nach Angaben von Krankenkassen sogar die kostenlose Mitversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse gefährdet sein. Für Kinder sparen funktioniert deshalb mit einem Depot auf Ihren Namen am einfachsten.

  • Weltweit diversifiziert
    Mit einem Kinder-Sparplan bei growney setzen Sie nicht riskant auf einzelne Aktien oder Anleihen, sondern auf kostengünstige Indexfonds (ETFs).  Sie bilden ganze Märkte bzw. Indizes ab. Mit unseren ETF-Anlagestrategien wird so weltweit in bis zu 5.000 Wertpapiere aus über 40 Ländern investiert. So profitieren Sie mit einem Sparplan für Kinder von der weltweiten Entwicklung der Kapitalmärkte und sichern sich die Chance auf Rendite. Zugleich sind Sie besser gegen Kursschwankungen geschützt als beim Kauf einzelner Aktien oder anderer Wertpapiere.

  • Individuell passend

    Menschen haben ganz individuell ein unterschiedliches Sicherheitsbedürfnis und persönliche Präferenzen. Das gilt natürlich auch bei der Geldanlage für Kinder. Deswegen bietet growney unterschiedliche Anlagestrategien. So können Sie beispielsweise entscheiden, ob Sie eine nachhaltige Geldanlage für Ihr Kind bevorzugen.  Anhand kurzer Fragen zu ihren finanziellen Zielen ermitteln wir direkt die passende Strategie für Sie.*

  • Regelmäßige Kontrolle und Anpassung

    Um die weiteren Details Ihrer Geldanlage für Kinder brauchen Sie sich dann nicht weiter zu kümmern. growney überprüft ständig für Sie, ob die ETFs noch optimal zur Strategie passen. Gibt es beispielsweise bessere oder günstigere ETFs, so werden diese automatisch ausgetauscht – gerade erst Ende November sind so fast alle Anlagestrategien von growney günstiger geworden.

    Zusätzlich wird durch ein jährliches Rebalancing verhindert, dass durch die Kursbewegungen eine Verschiebung im Depot entsteht.

Warum Sie mit einer automatisierten Geldanlage Zeit sparen

Weil die ständige Kontrolle des Depots der Robo-Advisor übernimmt, sparen Sie selbst Zeit. Sie müssen sich nicht in die täglichen Börsenberichte einlösen oder sich ständig um eine Optimierung der Geldanlage kümmern.

Stattdessen haben Sie umso mehr Zeit, die gemeinsame Zeit mit Ihrem Kind zu genießen. 

* Die Kindergeld-Daten in diesem Artikel über Geldanlage für Kinder sind aus dem Dezember 2021. Mittlerweile haben sich die Sätze teilweise erhöht, es gibt also monatlich mehr Geld je Kind. Das wirkt sich natürlich auch auf die Beispielrechnungen für einen Sparplan aus. 

Risikohinweis: Die Kapitalmarktanlage ist mit Risiken verbunden.
Der Wert Ihrer Kapitalmarktanlage kann fallen oder steigen.
Zum Newsletter

Artikel teilen

Weitere Blogartikel


10 Tricks: Wie Sie fast umsonst an ein Vermögen kommen
2. September 2020 // Aktuelles

10 Tricks: Wie Sie fast umsonst an ein Vermögen kommen

Sparen ist wichtig: Für Ihre Kinder, die Altersvorsorge, eine Immobilie oder andere Wünsche (neues Auto, Traumreise) – es lohnt sich …

Frau steht am Meer und entspannt sich - einfach Vermögen aufbauen
Starthilfe: So finanzieren Eltern das Studium ihrer Kinder
18. Juni 2019 // Vorsorge

Starthilfe: So finanzieren Eltern das Studium ihrer Kinder

Die Zeit an der Universität verschlingt eine Menge Geld. Jahr für Jahr steigen die Lebenshaltungskosten angehender Akademiker. Ein …

Absolventen werfen ihren Doktorhut in die Luft.
Rentenpaket II: Das passiert mit unserer Rente
17. April 2024 // Vorsorge

Rentenpaket II: Das passiert mit unserer Rente

Ran an die Rente. Die Bundesregierung plant, wichtige Änderungen für die staatliche Rente. 2024 wurde dazu eine Gesetzesänderung vorgelegt, das auch künftig die Finanzierung des staatlichen Rentensystems …

Alter Mann sitzt im Park; Rentenpaket II, Rentenhöhe und Rente 2024

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Sie erfahren alles zur cleveren Geldanlage mit growney, Zins-Angeboten und aktuellen Finanzthemen.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über einen Link in dem zugesandten Mailing möglich.

Newsletter mit ETF-Infos und Zins-Updates

Hilfe Chat