Frau am Computer; Sicher investieren im Netz

Sicher investieren: Auf diese 7 Punkte sollten Sie im Netz achten

Zum Newsletter


Artikel teilen

5. Juli 2024 // Geldanlage

Längst ist es heute üblich, eine Geldanlage online zu beauftragen oder zu verwalten. Zum Beispiel via Online-Banking, Trading-App oder einer Geldanlage-Plattform. Das ist einfach, transparent und in der Regel auch deutlich kostengünstiger als klassisches Investieren. Ein paar Tipps für mehr Sicherheit im Netz sollten Sie dennoch beachten.

Diese sieben Punkte helfen Ihnen dabei, die Sicherheit Ihrer Online-Geldanlage zu gewährleisten.

1. Wählen Sie ein individuelles Passwort

Ein starkes und sicheres Passwort ist wichtig, um den Zugang zu Ihrem Onlinedepot so sicher wie möglich zu halten. Auch wenn es verlockend sein mag, überall das gleiche Passwort zu nehmen, sollten Sie für jeden Account ein individuelles eigenes Passwort wählen.

Ein sicheres Passwort sollte

  • aus einer Mischung von Zahlen, Sonderzeichen, großen und kleinen Buchstaben bestehen;
  • keine Bestandteile Ihres eigenen Namens oder Geburtsdaten enthalten;
  • nur für einen einzelnen Account gelten.

Zur Unterstützung ist es möglich, z.B. einen Passwort-Manager zu nutzen oder rein zufällig zusammengestellte Passwörter zu wählen.

2. Achten Sie auf Geräte und Software

Eine der größten Gefahren für Ihre Sicherheit im Netz sind Viren oder Spähsoftware. Solche Schadprogramme nutzen in der Regel Sicherheitslücken aus, wie sie leider immer wieder aufkommen. Umso wichtiger ist, dass Ihre Systeme immer auf dem aktuellen Stand sind.

Das bedeutet:

  • Laden Sie immer die aktuelle Version des Browsers und Ihrer Anti-Virensoftware herunter.
  • Halten Sie auch das Betriebssystem Ihres Computers sowie Ihres Smartphones und Tablets stets aktuell.

3. Informieren Sie sich zur Sicherheit über Geldanlage-Anbieter

Leider gibt es auch unseriöse Geldanlage-Anbieter. Seien Sie deshalb vorsichtig, wenn Ihnen großartige, unrealistische Versprechen gemacht werden.

Eine verlässliche Geldanlage-Plattform finden Sie beispielsweise, wenn Sie sich bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht informieren. Diese ist dafür zuständig, für Vermögensverwalter wie growney eine Lizenz zu erteilen und diese ständig zu überprüfen.

Orientierung bieten außerdem Verbraucherschutz-Organisationen bzw. Portale wie Stiftung Warentest oder Finanztip. Beide testen regelmäßig Geldanlage-Portale. growney ist sowohl bei Stiftung Warentest als auch bei Finanztip Testsieger – ebenso wie schon in vielen anderen Tests.

Die Auszeichnungen für growney

 

4. Achten Sie auf eine sichere Umgebung

Die besten Sicherheitsvorkehrungen auf dem eigenen Computer oder Smartphone nützen nichts, wenn Sie nicht auf eine sichere Umgebung achten. Sorgen Sie also dafür, dass Ihnen bei der Online-Geldanlage niemand über die Schulter gucken kann.

Das gilt auch digital: Schützen Sie Ihr eigenes WLAN und seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie fremdes WLAN nutzen.

Konkrete Tipps für Ihre Sicherheit im Netz:

  • Verändern Sie im eigenen WLAN das voreingestellte Passwort des Routers und ersetzen Sie dies durch ein eigenes.
  • Ein fremdes WLAN sollten Sie grundsätzlich nicht für Online-Banking oder Geldanlage nutzen. Verwenden Sie unterwegs mobile Daten und schalten den WLAN-Zugang aus.

5. Vorsicht vor Phishing-Mails und -Anrufen

Mit einer Phishing-Mail versuchen Betrüger, an persönliche Zugangsdaten zu kommen. Dafür werden teilweise sogar falsche Absender verwendet oder Websites nachgebaut.

Oft sind solche E-Mails daran erkennbar, dass sie in schlechtem Deutsch oder Englisch verfasst sind.

Auch telefonisch versuchen Betrüger an Ihre Daten zu kommen, indem sie nach Passwörtern, PINs oder anderen Zugangscodes fragen. Beachten Sie bitte, dass kein Bankmitarbeiter jemals solche Daten von Ihnen abfragen wird.

Grundsätzlich sollten Sie bei E-Mails von unbekannten Absendern sehr vorsichtig sein. Zu Ihrem eigenen Schutz, sollten Sie deshalb den Absender genau prüfen. Im Zweifelsfall fragen Sie telefonisch bei dem Unternehmen nach, mit dem Sie einen Vertrag haben.

Klicken Sie in solchen E-Mails insbesondere nicht auf Links oder Anhänge.

7. Teilen Sie niemals Ihre Passwörter

Das sicherste Passwort nützt Ihnen nichts, wenn andere Menschen Zugang dazu haben. Deswegen sollten Sie das Passwort niemals teilen.

Auch nicht für den vermeintlichen Notfall. Damit in außergewöhnlichen Situationen jemand an Ihr Konto kommt, erteilen Sie besser eine Bank- oder Depot-Vollmacht. Nur damit ist sichergestellt, dass der Zugriff auf Ihr Konto in Notsituationen durch eine Vertrauensperson gewährleistet ist.

Mehr zum Thema Bankvollmacht


Haben Sie die Befürchtung, dass jemand anderes Ihr Passwort kennt, sollten Sie es schnellstmöglich ändern.

So setzt growney die Sicherheit Ihrer Daten im Netz um

  • Verschlüsselung:
    Die Daten werden ausschließlich verschlüsselt und auf Servern in Deutschland gespeichert.
  • Passwort-Schutz:
    Der Zugang zur Geldanlage-Plattform von growney ist selbstverständlich nur mit einem möglichst sicheren Passwort möglich.
  • 2-Faktor-Autorisierung:
    Zusätzlich zum Passwort wird bei Transaktionen, die eine Ein- bzw. Auszahlung oder Sparplan-Änderung bedeuten, wird bei growney eine zusätzliche Autorisierung verlangt. Dies stellt einen zusätzlichen Schutz dar, sollte jemand Ihr Passwort kennen.
  • Auszahlungen nur auf Ihr Konto:
    Das Geld wird ausschließlich auf das von Ihnen angegebene Referenzkonto ausgezahlt. Diese Regel bietet einen zusätzlichen Schutz für Ihr Geld.
  • Externe Überprüfung:
    Alle Datenschutz-Maßnahmen bei growney werden regelmäßig durch den TÜV überprüft. Die externe Kontrolle soll sicherstellen, dass stets der bestmögliche Schutz Ihrer Daten umgesetzt wird.


Neben Datenschutz und der Sicherheit im Netz gelten auch für den Schutz des angelegten Geldes ein besonders hoher Schutz:

Welches ist die passende Anlagestrategie für Sie?
Risikohinweis: Die Kapitalmarktanlage ist mit Risiken verbunden.
Der Wert Ihrer Kapitalmarktanlage kann fallen oder steigen.
Zum Newsletter

Artikel teilen

Weitere Blogartikel


Sicherheit bei einem ETF: Sondervermögen bietet Anlegern Schutz
17. Februar 2023 // Geldanlage

Sicherheit bei einem ETF: Sondervermögen bietet Anlegern Schutz

Der Begriff Sondervermögen ist zuletzt vor allem im politischen Bereich verwendet worden. So ist infolge von Russlands …

Schlösser und Kette; Sicherheit mit ETF: Sondervermögen bietet Anlegern Schutz
Keine Angst vor Schwankungen am Aktienmarkt
9. Dezember 2016 // Geldanlage

Keine Angst vor Schwankungen am Aktienmarkt

Das Gespenst der Volatilität geht um: Die Aktienmärkte schwanken und Nachrichten über starke Kursausschläge sorgen für Verunsicherung. In Zeiten, in denen traditionelle sichere Anlageformen wie …

Eine Achterbahn vor einem Sonnenuntergang.
Quartalsbericht der growney-Anlagestrategien für Q2/2024
11. Juli 2024 // Quartalsberichte

Quartalsbericht der growney-Anlagestrategien für Q2/2024

Die Entwicklung an den Kapitalmärkten ist im vergangenen Quartal uneinheitlich gewesen: US-Aktien profitieren besonders stark, andere …

Frau sitzt mit Laptop am Tisch; Quartalsbericht der growney-Anlagestrategien für Q2/2024

Mit dem Newsletter sichern Sie sich wertvolle Tipps, u.a.

  • die perfekte Formel für Ihre Finanzen
  • diese 7 Fehler sollten Sie bei der Geldanlage vermeiden
  • die 100.000 Euro Frage für den Ruhestand
  • der Trick mit dem richtigen Market-Timing
  • 5 wichtige Bausteine für Ihren Investment-Erfolg

Kostenlose Experten-Tipps für Ihr Geld

Hilfe Chat