Schmelzendes Eis; Aktion für Klimaschutz - mit nachhaltiger Geldanlage gegen den Klimawandel

Vermeintliches Immobilien-Startup überrascht mit nachhaltiger Botschaft

Newsletter abonnieren & E-Book erhalten


Artikel teilen

16. Januar 2023

Vermeintliches Immobilien-Startup, das vom steigenden Meeresspiegel profitieren will, sorgte bundesweit für Empörung ++ Auflösung pünktlich zum vermeintlichen Verkaufsstart der ersten Grundstücke: Digitaler Vermögensverwalter growney als Urheber der Aktion ++ Nachhaltige Geldanlage eine bisher unterschätzte Maßnahme im Kampf gegen die Klimakatastrophe

In den letzten Wochen sorgte das Immobilien-Startup „THE RISE REAL ESTATE” für Diskussionen in den Medien und sozialen Netzwerken: In Videos und Werbeclips auf YouTube, Twitter, Instagram und Co. werden Grundstücke fern der Küste angeboten, die in einigen Jahren am Meer liegen könnten – weil der Klimawandel die Meere ansteigen lässt. „Lassen Sie Ihre Rendite mit dem Meeresspiegel steigen“, wirbt der vermeintliche CEO der Firma, Jens Zastrow, in den Videos.

Die Katastrophe als Geschäftsmodell

Nun wird klar: Die Immobilienfirma gibt es nicht. Hinter der Aktion steckt der digitale Vermögensverwalter growney. Weil viele Menschen gerade ihr Geld angesichts von Wirtschaftskrise oder Inflation für Immobilien als Anlagemöglichkeit interessieren, sollte damit eine andere Perspektive auf das Thema Investieren entstehen.

Die Aktion hat gezeigt, dass Menschen auf der Suche nach einer attraktiven Geldanlage Umwelt- und Naturschutz oftmals ausblenden. Mit nachhaltigen Anlagestrategien zeigen wir, dass Umweltschutz und Rendite sehr gut zusammen funktionieren können", so Thimm Blickensdorf von der growney-Geschäftsleitung.

Das Video zur Aktion

Öffentliche Debatte über Klimawandel

Mit Plakaten in einigen norddeutschen Städten, auf einer Website und mit Social Media-Videos wurden unwirtliche Grundstücke im Hinterland besonders günstig als künftige Traumlage mit Meerblick angepriesen. Viele zeigten sich überrascht. Die Kampagne sorgte für Diskussion und Empörung: Sind Investoren wirklich so skrupellos, dass sie mit dem Klimawandel Rendite machen? Medien rätselten, was oder wer dahintersteckt, Klimaaktivisten wollten auf Twitter wissen, ob das ernst gemeint ist.

Mittlerweile sind sämtliche Werbemittel ausgetauscht, aus THE RISE REAL ESTATE wurde STOP THE RISE. Die Botschaft: Jeder kann etwas zum Klimaschutz beitragen – ob durch Spenden an Initiativen, eigenes Handeln oder eben mit einer nachhaltigen Geldanlage. Konzipiert und umgesetzt wurde die Kampagne von der Hamburger Kreativagentur Philipp und Keuntje/fischerAppelt.

Plakate in Norddeutschland von The Rise Real Estate: Mit Immobilien vom Klimawandel profitieren

überklebte Plakate Stop the Rise: Nachhaltige Geldanlage für mehr Klimaschutz

Nachhaltige Geldanlage: Der größte Hebel für Privatpersonen

Als digitale Vermögensverwaltung für Alle zeigt growney, wie mit der richtigen Geldanlage und Rendite der Klimawandel bekämpft werden kann. Mit nachhaltigen Anlagen ist Erspartes kein Teil des Problems, sondern ein Teil der Lösung. Denn immer noch lassen in Deutschland viele Menschen ihr Geld einfach auf dem Girokonto oder Tagesgeldkonto herumliegen. 2022 erreichte das Geldvermögen von Privathaushalten in Deutschland gerade erst wieder einen neuen Höchststand – mit knapp 8 Billionen Euro.

Vielen Sparern ist gar nicht bewusst, dass ihr Geld gezielt eingesetzt werden kann – zugunsten von Unternehmen, die auf ökologische, soziale und ethische Wirkung ihres Handelns achten und durch neue Technologien oder Innovationen zum Klimaschutz beitragen“, sagt Blickensdorf.

Über „STOP THE RISE“

Was vorher „THE RISE REAL ESTATE“ war, heißt ab jetzt „STOP THE RISE“. Auf der Website zur Klimaschutz-Aktion stop-the-rise.com wird neben den Möglichkeiten nachhaltiger zu investieren auch über die Auswirkungen der Klimakatastrophe und andere Möglichkeiten zum Kampf dagegen aufgezeigt.

Logo von Stop the Rise: Aktion für Klimaschutz und nachhaltige Geldanlage

Über growney

growney ist einer der größten digitalen Vermögensverwalter Deutschlands. Das 2014 in Berlin gegründete FinTech-Unternehmen verwaltet Geld für Privat- und Firmenkunden. growney kooperiert darüber hinaus mit großen Versicherungen, Maklerpools sowie mit EDEKA und Netto Marken-Discount. Größter Gesellschafter von growney ist seit 2022 die LAIQON AG mit Sitz in Hamburg (WKN DE000A12UP29), die als innovatives und bankenunabhängiges Finanzhaus insgesamt etwa 5,8 Milliarden Euro verwaltet.

In seinen weltweiten Anlagestrategien für Sparpläne, Einmalzahlungen oder als besonders flexible Altersvorsorge setzt growney kostengünstige ETFs ein. Dabei gibt es auch nachhaltige Strategien, bei denen vor allem die Wirkung beim Klimaschutz im Vordergrund steht. Die Technologie für seine Robo-Advisor-Plattform hat growney selbst entwickelt, stellt sie auch Partnerunternehmen für die automatisierte Geldanlage zur Verfügung.

Bereits mehrfach ist growney für seine Anlagestrategien, die geringen Kosten und den Service ausgezeichnet worden, u.a. mit der Note “sehr gut” durch Stiftung Warentest (Finanztest 07/21, € 100.000 Geldanlage). Auch in Tests von Handelsblatt, FocusMoney, Finanztip, Capital, ntv, Wirtschaftswoche, Stern, manager magazin und Euro am Sonntag hat growney bereits mit Top-Bewertungen abgeschnitten.

Presseansprechpartner

growney GmbH
Dirk Hempel
+49 (0) 30 40366 9501
dirk.hempel@growney.de

fischerAppelt, relations GmbH
Louis Sternberg
+49 (0)151 63 444 910
louis.sternberg@fischerappelt.de

Risikohinweis: Die Kapitalmarktanlage ist mit Risiken verbunden.
Der Wert Ihrer Kapitalmarktanlage kann fallen oder steigen.
Newsletter abonnieren & E-Book erhalten

Artikel teilen

Weitere
Pressemitteilungen


Diese Kampagne für Nachhaltigkeit ist bereits doppelt ausgezeichnet
12. Mai 2023 // Pressemeldungen

Diese Kampagne für Nachhaltigkeit ist bereits doppelt ausgezeichnet

Mit einer ungewöhnlichen Kampagne für nachhaltige Geldanlage hat das Fintech growney gleich zwei Preise gewonnen. Die Idee …

Wellen am Strand; Nachhaltigkeit: Diese Kampagne von growney ist doppelt ausgezeichnet
Max Award 2023: Die Sieger
9. Mai 2023 // In der Presse

Max Award 2023: Die Sieger

MEEDIA: "In der Kategorie 'Nachhaltigkeit' ging noch ein silberner Max Award für die Kampagne 'The Rise' (Auftraggeber growney) auf das Konto der Hamburger."

Max Award 2023: Die Sieger
Klimawandel: Freche Küstenkampagne gewinnt Digitalpreis (€)
8. Mai 2023 // In der Presse

Klimawandel: Freche Küstenkampagne gewinnt Digitalpreis (€)

OSTFRIESEN-ZEITUNG: "Kürzlich wurden im ostfriesischen Hinterland Grundstücke als Strandlage der Zukunft angeboten, wegen des …

Klimawandel: Freche Küstenkampagne gewinnt Digitalpreis (€)

E-Book: Vermögensmanagement für Privatanleger

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Sie erfahren alles zur cleveren Geldanlage mit growney und erhalten unser E-Book "Vermögensmanagement für Privatanleger" gratis.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über einen Link in den zugesandten Mails möglich.

Newsletter abonnieren & E-Book erhalten.

Hilfe Chat