Niedrigere Kosten = höhere Rendite

Unser Ziel ist es, die Kosten Ihrer Anlage so gering wie möglich zu halten. Denn schmale Kosten von Beginn an machen dank des Zinseszinseffektes schon in wenigen Jahren einen gewaltigen Unterschied. Dafür verzichten wir auf eine teure Infrastruktur, bewegen uns komplett online und setzen voll auf die äußerst günstigen und effektiven ETFs.

Keine versteckten Gebühren, keine Überraschungen

Wir sind überzeugt von unserer Geldanlage und ihren vielen Vorteilen. Deswegen gibt es bei uns keine versteckten Gebühren, keine Kick-Backs und keine indirekten Kosten wie sie bei vielen überteuerten Anlageprodukten anfallen. Sie bezahlen bei uns schlicht das, was Sie sehen. Dass das ziemlich wenig ist, gehört zu unserem Geschäftskonzept.

Unsere Servicegebühr

0,99 %
p. a.

unter 10.000 €

0,69 %
p. a.

unter 50.000 €

0,39 %
p. a.

ab 50.000 €

Mit maximal 0,99 % des angelegten Betrages ist unsere jährliche Servicegebühr deutlich geringer als das, was Sie bei einer klassischen Geldanlage – z.B. bei einer Bank – bezahlen müssen. Das bedeutet, dass von der Wertsteigerung Ihres Vermögens am Ende wesentlich mehr für Sie übrigbleibt, da nur ein geringer Teil als Kosten abgezogen wird. Eine einfache Rechnung, die durch den Zinseszins-Effekt eine ungeahnt positive Dynamik annimmt.

Berechnungsgrundlage für die Servicegebühr ist immer die Summe Ihrer growney-Anlageziele. Mit dem Überschreiten einer Gebührengrenze wird Ihr gesamtes Vermögen mit dem neuen Stufensatz gerechnet. Es lohnt sich also, möglichst viel Geld mit growney anzulegen.

Die Anmeldung bei growney ist übrigens kostenlos, jederzeit kündbar und einen Mindestanlagebetrag gibt es bei uns nicht. Erst, wenn Sie tatsächlich investieren, fallen unsere geringen Gebühren an.

Kosten im Überblick

Servicegebühr 0,39 - 0,99 % p. a.

Fondskosten Die laufenden Kosten der in unseren Anlagestrategien enthaltenen ETFs betragen zwischen 0,17 % und 0,27 % p. a. und werden vom ETF-Anbieter direkt aus dem Fondsvermögen entnommen. Das ist deutlich günstiger als der Durchschnitt von 1,86 % p. a. aller in Deutschland verkauften Fonds und trägt direkt zu einer höheren Rendite bei. growney hat auf diese Kosten keinen Einfluss. max. 0,27 % p. a.

Der growney-Kostenvorteil im Vergleich

Unser Ansatz ist einfach. Die Wertentwicklung einer Anlage hängt entscheidend von ihren Kosten ab, also halten wir diese so gering wie möglich. Mit niedrigen Kosten sind wir deutlich günstiger als eine klassische Filialbank. Ein Vorteil, der sich umso mehr auszahlt, je länger Ihr Anlagehorizont währt. Als Beispiel der Kostenvergleich einer Anlage über einen Zeitraum von 10 Jahren:


Filialbank growney
Depotgebühr p.a. 0,318%
Fondkosten p.a. 1,86%
Transaktionskosten 3,50%
Durchschnittliche
monatliche Kosten
126,32 €
Servicegebühr p.a. 0,39%
Fondkosten p.a. 0,27%
Transaktionskosten 0%
Durchschnittliche
monatliche Kosten
37,89 €
Ihre Kostenersparnis über 10 Jahre:
16.892,78 €
Filialbank
Depotgebühr p.a. 0,318%
Fondkosten p.a. 1,86%
Transaktionskosten 3,50%
Durchschnittliche
monatliche Kosten
126,32 €
growney
Servicegebühr p.a. 0,39%
Fondkosten p.a. 0,27%
Transaktionskosten 0%
Durchschnittliche
monatliche Kosten
37,89 €
Ihre Kostenersparnis über 10 Jahre:
16.892,78 €

Wie haben wir die Vergleichswerte berechnet?

Mit Hilfe der angegebenen Kosten der klassischen Filialbank und der erwarteten Kosten von unserer Anlagestrategie grow100 simulieren wir ein Portfolio mit einem Anlagehorizont von 10 Jahren – einmal bei growney und einmal bei einer klassischen Filialbank. Bei beiden Geldanlagen unterstellen wir die gleiche Renditeerwartung.

Da bei einer Filialbank ein Ausgabeaufschlag existiert, beginnt das Portfolio bei einem geringeren Startwert zum selben Anlagezeitpunkt. Anschließend wird der Portfoliobetrag jährlich mit den anfallenden Kosten sowie der erwarteten Rendite berechnet. Die Differenz der Portfoliobeträge nach Ablauf von 10 Jahren stellt den Kostenvorteil von growney dar.

Bei der Berechnung spielt der Ausgabeaufschlag der Filialbanken in Höhe von 3,5% eine große Rolle, da dieser langfristig den Zinseszins-Effekt stark abschwächt. Im Gegensatz dazu fallen bei growney keine Transaktionskosten an, was von Beginn an einen enormen Unterschied bei dem errechneten Gewinnvorteil macht. Weiterhin sind bei growney sowohl die Service-Gebühr, als auch die Fondskosten geringer.

Aufgrund dieser Kostenunterschiede ergibt sich eine sehr gute Performance von growney im Vergleich zu einer klassischen Filialbank und somit ein höherer Gewinnvorteil für Sie.

Allgemeine Informationen zu unseren Berechnungsgrundlagen

Filialbanken verlangen in der Regel Depotgebühren. Die im Beispiel angenommenen Fondskosten der Filialbanken beruhen auf einer repräsentativen Untersuchung von morningstar.de aus dem Jahr 2014. Die Depotgebühren der Filialbank beziehen sich auf ein klassisches Depot bei einer führenden Privat- und Firmenkundenbank in Deutschland.

Die Transaktionskosten der Filialbanken wurden anhand des durchschnittlichen Ausgabeaufschlags der zehn größten Mischfonds nach moneyspecial.de berechnet und entsprechend des hier angenommenen Anlagehorizonts von zehn Jahren durch zehn geteilt. Die Vergleichs-Filialbank gewährt dabei keine Rabatte auf die Ausgabeaufschläge der Fonds.

Großes Inklusivpaket: Unsere Leistungen

Geldanlage zum zurücklehnen einfach

Mit Ihrer Servicegebühr bekommen Sie nicht nur eine auf der aktuellen Wirtschaftsforschung beruhende Geldanlage mit starker Rendite. Sie erhalten auch eine ganze Reihe weiterer Leistungen. Zum Beispiel das wegen der unterschiedlichen Wertentwicklung der einzelnen Assetklassen notwendige Rebalancing Ihrer Investments, also die jährliche Anpassung der Verteilung Ihrer Anlagen an das angestrebte Risiko/Rendite-Verhältnis Ihrer Anlagestrategie. Außerdem achten wir bei der Anlagenauswahl konsequent auf Steueroptimierung und Kosteneinsparung von Anfang an.

Inklusive

  • Depot- und Kontoführung
  • Ordergebühren
  • Automatisches Rebalancing Aktien und Anleihen können sich unterschiedlich entwickeln, sodass die Zusammensetzung Ihres Depots nicht mehr dem von Ihnen angestrebten Risikoniveau entspricht. Damit Ihre Anlagestrategie-Zusammensetzung beibehalten wird, stellen wir einmal jährlich die ursprüngliche Zusammensetzung wieder her.
  • Fondsauswahl und -überwachung
  • Ausführliche Berichte zur Wertentwicklung
  • Steueroptimierung
  • Kundenservice über Telefon, E-Mail und Chat
  • Benutzerfreundliche Web-Applikation

Haben Sie noch Fragen?

Werfen Sie einfach einen Blick in unsere FAQs. Natürlich sind wir auch gern per Chat oder Telefon für Sie da.

Auf welcher Basis werden die Service-Gebühren berechnet?

Fair und einfach: Egal ob Sie eine oder mehrere growney-Anlagestrategien verfolgen, für die Berechnung der Höhe Ihrer Service-Gebühren ist Ihre growney-Anlagesumme entscheidend. Die Gebühren werden täglich berechnet und Sie bezahlen technisch gesehen jeden Tag 1/365 der Gebühr.

Entstehen Gebühren bei der Kündigung?

Nein, bei einer Kündigung entstehen Ihnen keinerlei zusätzliche Kosten.

Kann ich jederzeit auf mein Geld zugreifen?

Ja, der Verkauf Ihrer Fondsanteile und die damit verbundene Auszahlung Ihres angelegten Vermögens ist jederzeit flexibel möglich. Bitte beachten Sie, dass wir 100€ als Sperrbetrag festgelegt haben, um Ihnen Unannehmlichkeiten für eventuell angefallene Gebühren zu ersparen. Wollen Sie sich die letzten 100€ auszahlen lassen, kündigen Sie bitte Ihr growney-Anlageziel.

Newsletter abonnieren &
Investmentprozess erhalten.

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein. Sie erfahren alles zur cleveren Geldanlage mit growney und erhalten unser Whitepaper "growney-Investmentprozess: Anlageprinzipien und ETF-Auswahl" kostenlos.