growney Datenschutzerklärung

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Die growney GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die Regeln des Datenschutzes.

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website growney.de.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität ermöglichen, beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift oder E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die wir beispielsweise bei einem Besuch unserer Website erheben und die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff des personenbezogenen Datums.

Sie können diese Datenschutzerklärung ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen. Auch können Sie diese Datenschutzerklärung als PDF-Datei herunterladen und archivieren, indem Sie hier klicken: [PDF].

1. Inhalt dieser Datenschutzerklärung

Inhalt

  • 1. Inhalt dieser Datenschutzerklärung
  • 2. Ansprechpartner
  • 3. Datenverarbeitung auf unserer Website
  • 3.1. Aufruf unserer Website / Zugriffsdaten
  • 3.2. Kontaktaufnahme
  • 3.3. Konto anlegen
  • 3.3.1. Anlageziel festlegen
  • 3.3.2. Account erstellen und persönliche Daten angeben
  • 3.4. Kunden werben Kunden / Family & Friends Bonus
  • 3.5. Newsletter
  • 3.6. Umfragen und Gewinnspiele
  • 3.7. Einsatz eigener Cookies
  • 3.8. Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien zu Analyse und Werbezwecken
  • 3.8.1. Google Ads Conversion-Tracking und Remarketing
  • 3.8.2. The Reach Group GmbH
  • 3.8.3. Google Analytics
  • 3.8.4. Google DoubleClick
  • 3.9. Einbindung von Videos
  • 3.9.1. Einbindung von YouTube-Videos
  • 3.10. Social Media
  • 3.10.1 Unternehmensauftritte auf Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter
  • 4. Weitergabe von Daten
  • 4.1. Google Tag-Manager
  • 4.2. Zendesk Chat
  • 4.3. Weitere Nutzung von Zendesk
  • 5. Speicherdauer
  • 6. Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren bei growney GmbH
  • 7. Ihre Rechte
  • 8. Widerrufs- und Widerspruchsrecht
  • 9. Datensicherheit
  • 10. Änderungen der Datenschutzerklärung

2. Ansprechpartner

Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch dieser Website im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die

growney GmbH,
Gustav-Meyer-Allee 25,
13355 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 2201 2467-0
Fax: +49 (0) 30 2201 2467-8
E-Mail: datenschutz@growney.de

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit unseren Produkten oder der Nutzung unserer Website können Sie sich jederzeit auch an unsere Datenschutzbeauftragte wenden. Dieser ist unter obiger postalischen Adresse sowie unter der zuvor angegeben E-Mail-Adresse (Stichwort: „z. Hd. Datenschutzbeauftragter“) erreichbar.

3. Datenverarbeitung auf unserer Website

3.1. Aufruf unserer Website / Zugriffsdaten

Bei jeder Nutzung unserer Website erheben wir die Zugriffsdaten, die Ihr Browser automatisch übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen. Die Zugriffsdaten umfassen insbesondere:

  • IP-Adresse des anfragenden Geräts,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Adresse der aufgerufenen Website und der anfragenden Website,
  • Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem,
  • Online-Kennungen (z. B. Gerätekennungen, Session-IDs).

Die Datenverarbeitung dieser Zugriffsdaten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Die Zugriffsdaten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z. B., wenn der Anteil mobiler Geräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und nach anschließender Anonymisierung archiviert.

3.2. Kontaktaufnahme

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten. Hierzu gehören das Kontaktformular, der Live-Chat, die Anmeldung zur Veranstaltungen oder die Rückruffunktion. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit Sie sich für eine Veranstaltung (Webinar) anmelden, übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter, damit dieser sich mit Ihnen bezüglich dieser Veranstaltung und weiteren Serviceleistungen in Verbindung setzen kann. Die von uns in diesem Rahmen erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, wir benötigen Ihre Anfrage noch zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten (vgl. Abschnitt „Speicherdauer“).

3.3. Konto anlegen

Sie haben die Möglichkeit, sich für unseren Login-Bereich zu registrieren, um den vollen Funktionsumfang unserer Website und unseren Service nutzen zu können. Ohne diese Daten ist eine Registrierung nicht möglich. Unter den Ausfüllfeldern wird teilweise erklärt zu welchem Zweck die Daten gebraucht werden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3.1. Anlageziel festlegen

Die Registrierung beginnt mit dem Punkt „Anlageziel festlegen“. Dies ist erforderlich, um die Anlagestrategie zu entwickeln. In diesem Rahmen werden Daten über den gewünschten Anteil an Anleihen und Aktien, die Höhe der gewünschten Einmalanlage, die monatliche Sparrate und die gewünschte Dauer des Anlagehorizonts. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3.2. Account erstellen und persönliche Daten angeben

Für die Accounterstellung benötigen wir Ihre

  • Emailadresse
  • Passwort.

Soweit Sie unseren Service in Auftrag geben möchten brauchen die weiteren folgenden Daten von Ihnen

  • Anrede,
  • Vor- und Nachname,
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum – und Ort (gesetzliche Angabepflicht gemäß Geldwäschegesetz)
  • Staatsangehörigkeit
  • Beruf
  • Familienstand (Wichtig um Ihnen Hinweise zur Reduzierung Ihrer Steuerbelastung zu geben)
  • Kontodaten

Optional ist die Angabe einer zweiten Telefonnummer, damit wir Sie bei Rückfragen auch auf diesen Wegen kontaktieren können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3.4. Kunden werben Kunden / Family & Friends Bonus

Sie haben in Ihrem Login-Bereich die Möglichkeit unter „growney empfehlen“ Freunde oder Bekannte als neue Kunden zu werben. Die hierbei erhobenen Daten dienen dem Zweck der Vergrößerung unserer Reichweite und unseres Kundenstammes. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.5. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, unsere Newsletter zu bestellen, in denen wir Sie regelmäßig über Neuerungen zu unseren Produkten und Aktionen informieren.

Für die Bestellung unserer Newsletter verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d. h. wir werden Ihnen erst dann Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie in unserer Benachrichtigungs-E-Mail durch das Anklicken eines Links bestätigen, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung und die zur Anmeldung eingesetzte IP-Adresse so lange, bis Sie die Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen die Newsletter senden und Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ein entsprechender Abmelde-Link befindet sich in jedem Newsletter. Eine Mitteilung an die oben oder im Newsletter angegebenen Kontaktdaten (z. B. per E-Mail oder Brief) ist dafür selbstverständlich ebenfalls ausreichend. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir verwenden in unseren Newslettern marktübliche Technologien, mit denen die Interaktionen mit den Newslettern gemessen werden können (z. B. Öffnung der E-Mail, angeklickte Links). Diese Daten nutzen wir in pseudonymer Form für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Optimierung und Weiterentwicklung unserer Inhalte und Kundenkommunikation. Dies geschieht mit Hilfe von kleinen Grafiken, die in die Newsletter eingebettet sind (sogenannte Pixel). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und zudem nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Rechtsgrundlage hierfür ist unser vorgenanntes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen über unseren Newsletter möglichst für unsere Kunden relevante Inhalte teilen und besser verstehen, wofür sich die Leser tatsächlich interessieren. Wenn Sie die Analyse des Nutzungsverhaltens nicht wünschen, können Sie die Newsletter abbestellen oder Grafiken in Ihrem E-Mail-Programm standardmäßig deaktivieren. Die Daten zu der Interaktion mit unseren Newslettern werden pseudonym für 30 Tage gespeichert und anschließend vollständig anonymisiert.

3.6. Umfragen und Gewinnspiele

Wenn Sie an einer unserer Umfragen teilnehmen, verwenden wir Ihre Daten zur Markt- und Meinungsforschung. Wir werten die Daten grundsätzlich anonymisiert für interne Zwecke aus. Sofern Umfragen ausnahmsweise nicht anonym ausgewertet werden, werden die Daten ausschließlich mit Ihrer Einwilligung erhoben. Bei anonymen Umfragen ist die DSGVO nicht anwendbar und bei ausnahmsweise personenbezogenen Auswertungen ist Rechtsgrundlage die zuvor genannte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen von Gewinnspielen verwenden wir Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Gewinnspiels und der Gewinnbenachrichtigung. Detaillierte Hinweise finden Sie ggf. in den Teilnahmebedingungen zum jeweiligen Gewinnspiel. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Gewinnspielvertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3.7. Einsatz eigener Cookies

Für einen Teil unserer Dienste ist es erforderlich, dass wir sogenannte Cookies einsetzen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die durch den Browser auf ihrem Gerät gespeichert wird. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu laden. Hauptzweck unserer eigenen Cookies ist vielmehr, ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung unserer Services so zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies abgelehnt oder nur nach vorheriger Einwilligung gespeichert werden. Wenn Sie Cookies ablehnen, können nicht alle unsere Angebote für Sie störungsfrei funktionieren.

Wir verwenden eigene Cookies insbesondere

  • zur Login-Authentifizierung,
  • zur Lastverteilung,
  • um Ihre Spracheinstellungen zu speichern,
  • um zu vermerken, dass Ihnen eine auf unserer Website platzierte Informationen angezeigt wurde - sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt wird.
  • Wir wollen Ihnen dadurch eine komfortablere und individuellere Nutzung unserer Website ermöglichen. Diese Service-Leistungen beruhen auf unseren vorgenannten berechtigten Interessen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    Zudem verwenden wir auch Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Web-Beacons) von Partnern zu Analyse- und Marketingzwecken. Dies wird in den folgenden Abschnitten genauer beschrieben.

    3.8. Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien zu Analyse und Werbezwecken

    Um unsere Website zu verbessern verwenden wir Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Web-Beacons) zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten. Auch nutzen wir Analysedienste, um die Nutzung unserer verschiedenen Marketingkanäle auszuwerten.

    Rechtgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten Gestaltung und kontinuierlichen Optimierung unserer Website.

    In den folgenden Auflistung der von uns eingesetzten Technologien finden Sie zudem jeweils Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Analysemaßnahmen mittels eines sogenannten Opt-Out-Cookies. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Profils erneut ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden muss.

    Wir verwenden Cookies und vergleichbare Technologien auch zu Werbezwecken. Einige der bei der Nutzung unserer Website anfallenden Zugriffsdaten werden für interessenbezogene Werbung genutzt. Durch die Analyse und Auswertung dieser Zugriffsdaten ist es uns möglich, Ihnen personalisierte Werbung auf unserer Website und auf den Websites von anderen Anbietern darzustellen. Das heißt Werbung, die Ihren tatsächlichen Interessen und Bedürfnissen entspricht.

    Rechtgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen personalisierte Werbung zu unterbreiten.

    Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir Ihnen diese Technologien und die hierfür eingesetzten Anbieter näher erläutern.

    Zu den erhobenen Daten können insbesondere

    • die IP-Adresse des Geräts,
    • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
    • die Kennnummer eines Cookies,
    • die Gerätekennung mobiler Geräte
    • technische Angaben über den Browser und das Betriebssystem.

    Die erhobenen Daten werden jedoch ausschließlich pseudonym gespeichert, sodass keine unmittelbaren Rückschlüsse auf die Personen möglich sind.

    In den folgenden Beschreibungen der von uns eingesetzten Technologien finden Sie zudem jeweils Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Analyse- und Werbemaßnahmen mittels eines sogenannten Opt-Out-Cookies. Alternativ können Sie Ihren Widerspruch durch entsprechende Einstellungen auf den Websites Truste oder Your Online Choices ausüben, die gebündelt Widerspruchsmöglichkeiten von vielen Werbetreibenden bereitstellen. Beide Seiten erlauben es für die aufgelisteten Anbieter mittels Opt-Out-Cookies sämtliche Anzeigen auf einmal zu deaktivieren oder alternativ die Einstellungen für jeden Anbieter einzeln vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Profils erneut ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden muss.

    3.8.1. Google Ads Conversion-Tracking und Remarketing

    Unsere Websites nutzen die Dienste „Google Ads Conversion-Tracking“ und „Google Ads Remarketing“ der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Mittels „Google Ads Conversion-Tracking“ werden von uns definierte Kundenaktionen erfasst (wie beispielsweise das Klicken auf eine Anzeige, Seitenaufrufe, Downloads) und analysiert. „Google Ads Remarketing“ nutzen wir, um Ihnen individualisierte Werbebotschaften für unsere Produkte auf Partnerwebsites von Google anzuzeigen. Unsere Nutzeranalyse verwendet zudem Universal Analytics. Damit können wir Informationen über die Nutzung unserer Angebote auf verschiedenen Geräten erhalten („Cross Device“). Wir setzen mittels der Cookie-Technologie eine pseudonymisierte User-ID ein, die keine personenbezogenen Daten enthält und solche auch nicht an Google übermittelt. Diese Dienste setzten dafür Cookies und ähnliche Technologien ein. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

    Falls Sie ein Google-Konto verwenden, kann Google je nach den im Google-Konto hinterlegten Einstellungen Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto verknüpfen und Informationen aus Ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwenden. Wenn Sie diese Zuordnung zu Ihrem Google-Konto nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Kontakt-Seite bei Google ausloggen.

    Sie können, wie oben dargestellt, Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies abweist. Zudem können Sie in den Cookie-Einstellungen der Datenschutzerklärung von Google verhindern, dass Google Cookies zu Werbezwecken verwendet.

    Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

    3.8.2. The Reach Group GmbH

    Auf unserer Website werden Cookies zur Ermöglichung der Schaltung von Retargeting Kampagnen der The Reach Group GmbH (Am Karlsbad 16, 10785 Berlin, Deutschland) ingesetzt. Die Adserving-Technologie verwendet IP-Adressen zur Auswertung der geographischen Region, der Zugangsgeschwindigkeit sowie des Internet-Providers. Eine Speicherung von IP-Daten erfolgt ausschließlich zur anonymisierten Anfertigung von Besucherstatistiken und Zuordnung von Transaktionen. Eine Zuordnung zu konkreten Personen, der genauen Adresse, des Aufenthaltsorts oder weitergehenden persönlichen Daten ist dabei zu keinem Zeitpunkt möglich. Es erfolgt keine Weitergabe von IP-Adressen an Dritte. Alle Informationen verfügen zudem über ein Verfallsdatum von maximal 90 Tagen, ab dem Ihr Browser die gespeicherten Daten automatisch löscht. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Weitere Informationen zum Retargeting oder zum Datenschutz der The Reach Group GmbH finden Sie unter https://www.reachgroup.com/datenschutz.

    3.8.3. Google Analytics

    Diese Website verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Website anhand Ihres Nutzerverhaltens zu analysieren und verbessern zu können. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Ihre IP-Adresse wird jedoch vor der Auswertung der Nutzungsstatistiken gekürzt, sodass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität erfolgen können. Hierzu wurde Google Analytics auf unserer Website um den Code „anonymizeIP“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

    Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

    Sie können Ihren Browser, wie oben dargestellt, so konfigurieren, dass er Cookies abweist, oder Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Websites bezogenen Daten in den Cookie-Einstellungen der Datenschutzerklärung von Google verhindern. Alternativ dazu können Sie die Verarbeitung dieser Daten durch Google auch verhindern, indem Sie das von Google bereitgestelltes Browser-Add-On herunterladen und installieren (letzteres funktioniert nicht bei mobilen Endgeräten).

    Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google Analytics.

    3.8.4. Google DoubleClick

    Unsere Website verwendet DoubleClick by Google, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). DoubleClick verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Die Verwendung der DoubleClick ermöglicht Google und seinen Partner-Websites die Schaltung von Anzeigen auf Basis vorheriger Besuche auf unserer oder anderen Websites im Internet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers (wie oben beschrieben) verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Plug-in zur DoubleClick-Deaktivierung herunterladen und installieren. Alternativ zum Browser-Plug-in oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, können Sie in Google Einstellungen für Werbung die Schaltfläche „Personalisierte Werbung“ deaktivieren. In diesem Fall wird Google nur noch generelle Werbung anzeigen, die nicht anhand der über Sie erfassten Informationen ausgewählt wurde.

    Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

    3.9. Einbindung von Videos

    3.9.1. Einbindung von YouTube-Videos

    Wir haben Videos in unserer Website eingebunden, die bei YouTube gespeichert sind und von unseren Websites aus direkt abspielbar sind. YouTube ist ein Multimediadienst der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (“YouTube”), eine Konzerngesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, haben sich Google und die Konzerngesellschaft YouTube dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Einbindung von Video- und Bildinhalten.

    Durch den Besuch unserer Website erhalten YouTube und Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei YouTube oder Google eingeloggt sind oder nicht. YouTube und Google nutzen diese Daten für Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Websites. Wenn Sie YouTube auf unserer Website aufrufen, während Sie in Ihrem YouTube- oder Google-Profil eingeloggt sind, können YouTube und Google dieses Ereignis zudem mit den jeweiligen Profilen verknüpfen. Wenn Sie die Zuordnung nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Website bei Google ausloggen.

    Sie können wie oben dargestellt Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies abweist, oder Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung dieser Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie in den Google-Einstellungen für Werbung die Schaltfläche „Personalisierte Werbung im Web“ deaktivieren. In diesem Fall wird Google nur nicht-individualisierte Werbung anzeigen.

    Weitere Informationen finden Sie in auch für YouTube geltenden den Datenschutzhinweisen von Google.

    3.10. Social Media

    3.10.1 Unternehmensauftritte auf Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter

    Wir betreiben eigene Unternehmensauftritte, sogenannte Fanpages

    Mit Hilfe dieser Fanpages wollen wir mit allen, die sich für unsere Arbeit interessieren, insbesondere Nutzern und Fans von growney.de, kommunizieren und diese über growney.de informieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6, Absatz 1(f) DSGVO.

    Durch die Fanpage können wir Informationen über die bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk registrierten Nutzer erhalten. Beispiele für solche Informationen können sich einerseits auf Nutzer beziehen: Angaben über die Anzahl der Nutzer, ihre Namen, Interaktionen zwischen den Nutzern wie positives Feedback („likes“) oder Kommentare. Andere Beispiele können zusammengefasste demografische und Informationen anderer Art, sowie Statistiken anhand bestimmter Parameter über growney und das Informationsangebot auf unserer Fanpage sein. Diese Informationen können uns helfen, etwas über die Interaktionen mit unserer Fanpage zu erfahren.

    Auf Daten, die durch das soziale Netzwerk verarbeitet werden, haben wir keinen Einfluss. Wir weisen aber darauf hin, dass beim Besuch der Fanpage Daten zu den Servern von des jeweiligen sozialen Netzwerks übertragen werden. Wenn du bei dem sozialen Netzwerk mit Benutzernamen und Kennwort eingeloggt bist, bekommt es die Information, dass du unsere Fanpage besucht hast. Durch den Login kann diese Information deinem Benutzerkonto zugeordnet werden. Das soziale Netzwerk selbst nutzt die vorgenannten Daten und Informationen um detaillierte Statistiken zu erstellen und verwendet sie zu eigenen Zwecken, auf die wir keinen Einfluss haben. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Facebook, Linkedin und Twitter dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Weitere Informationen dazu finden Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen, die oben aufgelistet sind.

    Soweit uns personenbezogene Daten in diesem Zusammenhang vorliegen, stehen Nutzern dazu die in dieser Datenschutzerklärung genannten Rechte zu (siehe Abschnitte „Deine Rechte“ und „Widerrufs- und Widerspruchsrecht“ weiter unten in dieser Datenschutzerklärung). Sollten Nutzer darüber hinaus Rechte gegenüber dem jeweiligen sozialen Netzwerk geltend machen wollen, können sie sich hierfür am einfachsten direkt an das soziale Netzwerk wenden. Diese kennen sowohl die Details zum technischen Betrieb seines sozialen Netzwerks, als auch die damit verbundene Datenverarbeitung und die konkreten Zwecke dieser Datenverarbeitung. Die sozialen Netzwerke können auf Anfrage hin entsprechende Maßnahmen umsetzen, wenn Nutzer von ihren Rechten Gebrauch machen. Gern unterstützen wir Nutzer bei der Geltendmachung ihrer Rechte, soweit es uns möglich ist.

    4. Weitergabe von Daten

    Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

    • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben,
    • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
    • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

    Wer erhält Zugriff auf Ihre Daten?

    Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten benötigen, also mit der vertraglichen Abwicklung betraut sind. In diesem Zusammenhang können das auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen sein. Soweit wir Ihre Daten an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens weitergeben, erfolgt dies zur Erfüllung unserer Vertragspflichten im Rahmen unseres Geschäftszweckes, hier insbesondere zur Vermittlung von gewünschten Produkten sowie zu Abrechnungszwecken ggü. unseren Kooperationspartnern. Eine Weitergabe kann ebenfalls aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung erfolgen.

    Zur Erfüllung unserer Vertragspflichten arbeiten wir u.a. mit folgenden Stellen zusammen:

    • Produktgeber von Finanzdienstleistungen,
    • kooperierende Vermittler,
    • technische und sonstige Dienstleister,
    • Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,
    • Schlichtungsstellen

    Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu noch folgende Unternehmen gegebenenfalls Daten erheben:

    • (AWS AmazonWebServices) die unsere Website und Datenbanken speichern,
    • (The Rocket Sience Group) um über deren Dienst (MailChimp) Ihnen bei Zustimmung einen regelmäßigen Newsletter zusenden zu können,
    • (CM Telecom Germany GmbH) um mit Ihnen in Telefonkontakt treten zu können,
    • (Google Ads) um Ihnen unsere Dienstleistung besser anbieten zu können,
    • (Deutschen Post AG) um Ihre Identität zu bestätigen für die Eröffnung eines Kundenkontos bzw. zur Durchführung unserer Dienstleistung,
    • (eKomi Ltd.) Wir nutzen das unabhängige Bewertungsportal eKomi, welches von der eKomi Ltd., Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin, Deutschland betrieben wird. Wir möchten uns und unseren Service ständig verbessern und haben uns aus diesem Grund für die Nutzung einer solchen Lösung entschieden. Entsprechend ist es uns auch nicht möglich, Bewertungseinladungen einzeln zu steuern oder zu beeinflussen. Nur so kann eine vollständige, unabhängige und durch uns als Shop unbeeinflussbare Kundenbewertung für unser Unternehmen und unserer Leistungen gewährleistet werden. Die hierfür an eKomi übergebenen Daten [Kundennummer, E-Mail-Adresse, Vorname und Nachname] werden an eKomi übergeben und von eKomi selbst genutzt oder an Dritte weitergegeben, um den Vertrag zu erfüllen. Die Abgabe einer Bewertung steht Ihnen als Kunde frei. Mit Abgabe der Bewertung/Erteilung des Feedbacks stimmen Sie den aktuellen Kommunikationsregeln von eKomi zu. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung kontaktieren Sie uns bitte unter: datenschutz@growney.de

    Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

    4.1. Google Tag-Manager

    Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, mehrere Tags auf unkomplizierte Art und Weise auf unserer Website einzubinden und zu verwalten. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Informationen von Google zum Tag-Manager.

    4.2. Zendesk Chat

    Unsere Website verwendet zur Verbesserung der Kommunikation mit Besuchern das Chat-Programm Zendesk Chat (Zopim), einen Dienst der Zendesk, Inc., 1019 Market Street, San Francisco, CA 94103, USA („Zendesk“). Haben Sie allgemeine oder konkrete Fragen und Probleme zu unseren Produkten, der Website oder unserem Unternehmen, können Sie uns über Zendesk eine Nachricht zukommen lassen. Ihnen wird angezeigt, ob gerade jemand online ist, um Ihnen unmittelbar zu antworten. Ist dies nicht der Fall werden wir Ihre Anfrage zu unseren Geschäftszeiten umgehend beantworten. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Bei der Nutzung von Zendesk wird die IP-Adresse des Geräts und die Adresse der Unterseite, von der Sie Zendesk aufrufen, erfasst. Die IP-Adresse wird anonymisiert. Zendesk verwendet auch Cookies und ähnliche Technologien. Die in diesem Zusammenhang erfassten Daten können an einen Server von Zendesk in den USA übertragen und dort gespeichert. Durchgeführte Chats werden protokolliert und gespeichert. Für den Fall, dass personenbezogene Daten an Zendesk in die USA übermittelt werden, hat sich Zendesk dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

    Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

    Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zendesk.

    4.3. Weitere Nutzung von Zendesk

    Auf unserer Seite wird Java-Script Code des Unternehmens Zendesk Inc., 1019 Market Street, San Francisco, CA 94103, USA nachgeladen. Wenn Sie in Ihrem Browser Java-Script aktiviert und keinen Java-Script-Blocker installiert haben, wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an zendesk übermitteln. Uns ist nicht bekannt, welche Daten zendesk mit den erhaltenen Daten verknüpft und zu welchen Zwecken zendesk diese Daten verwendet. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von zendesk: https://www.zendesk.com/company/privacy. Um die Ausführung von Java-Script Code von zendesk insgesamt zu verhindern, können Sie einen Java-Script-Blocker installieren (z.B. http://www.noscript.net oder http://www.ghostery.com).

    5. Speicherdauer

    Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

    Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten noch drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen enden, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt.

    Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

    6. Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren bei growney GmbH

    Mit diesem Informationsblatt möchten wir Sie als Bewerber/in über die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren bei growney GmbH informieren.

    Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden als DSGVO abgekürzt) und das Bundesdatenschutzgesetz (im Folgenden als BDSG abgekürzt) haben unter anderem zum Ziel, dass jede von Datenverarbeitungen betroffene Person (also auch Sie als Bewerber/in im Rahmen eines Bewerbungsverfahren) sich darüber bewusst ist, inwieweit ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

    Personenbezogene Daten sind solche Daten, die mit Ihrer Person in Bezug stehen oder einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen (also beispielsweise Ihr Name, Ihr Geburtsdatum oder Ihre Handynummer). Im Folgenden sprechen wir abgekürzt von „Daten“. Hiermit sind stets personenbezogene Daten gemeint. Mit der „Verarbeitung von Daten“ ist im Folgenden jegliche Erhebung, Speicherung oder anderweitige Verwendung von Daten gemeint.

    Den Transparenzanforderungen der DSGVO und des BDSG bezüglich der im Zusammenhang mit Ihrem Bewerbungsverfahren verarbeiteten Daten, kommen wir im Folgenden gerne nach.

    I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
    Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:
    Growney GmbH
    Gustav-Meyer-Allee 25, Geb. 12
    13355 Berlin
    [Geschäftsführung: Gerald Klein]
    service@growney.de

    II. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten
    Die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten bei growney GmbH sind wie folgt:
    ISiCO Datenschutz GmbH
    z.Hd. des/der Datenschutzbeauftragten
    Am Hamburger Bahnhof 4
    10557 Berlin
    datenschutz@growney.de

    III. Daten, die wir verarbeiten
    Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bei uns erheben wir Daten über Ihre Person, die Sie uns zukommen lassen. Gerne möchten wir Ihnen im Folgenden einen Überblick darüber geben welche Daten wir zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten und für welche Dauer wir diese speichern.

    Daten durch Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche:
    Wir verarbeiten in Bezug auf Ihre Bewerbung bei uns Ihre Daten, die wir durch Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder per Post sowie durch Vorstellungsgespräche mit Ihnen erhalten. Bei den Daten wird es sich in der Regel um folgende Daten handeln:

    Daten, die wir verarbeiten:
    Vor- und Familienname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Mobilnummer, private E-Mail-Adresse, Daten zu Ihrer Qualifikation, Berufserfahrung und Ausbildung, ggf. Hobbies und Freizeitbeschäftigungen, ggf. Lichtbild, ggf. interne Aufzeichnungen aus Vorstellungsgesprächen mit Ihnen.

    Weitere Daten:
    Zusätzlich zu den oben benannten Daten erheben und verarbeiten wir Daten über Ihre Person, sofern Sie an einem Assessment-Center von uns teilnehmen.

    Daten, die wir von Dritten erheben:
    In bestimmten Konstellationen werden Ihre Daten auch bei Dritten erhoben. Hierzu gehören vor allem Fälle, in denen wir Ihr Profil bei beruflichen sozialen Netzwerken wie Xing und LinkedIn einsehen sowie sofern wir Ihre Daten und Bewerbungsunterlagen von einem Personalberater oder Personalvermittler erhalten.

    Zweck der Verarbeitung:
    Alle oben benannten Daten verarbeiten wir zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zur Überprüfung, ob wir Ihnen die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, anbieten und Sie als Mitarbeiter/in bei uns einstellen.

    Sofern Sie darin eingewilligt haben, dass wir Ihre Bewerbung und Ihre damit zusammenhängenden Daten auch für weitere Stellen berücksichtigen dürfen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Überprüfung, ob wir Ihnen eine andere Stelle, als die auf die Sie sich beworben haben, anbieten können und Sie als Mitarbeiter/in bei uns einstellen.

    Sofern Sie unser Angebot zur Einstellung als Mitarbeiter/in bei uns im Unternehmen annehmen, speichern wir Ihre Daten im Folgenden für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. In diesem Fall erhalten Sie weitergehende Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten im Beschäftigungsverhältnis bei growney GmbH, sobald Sie das Beschäftigungsverhältnis bei uns beginnen

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt in Bezug auf die konkrete Stelle, auf die Sie sich bei uns beworben haben, auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Soweit es sich bei den Daten um sog. besondere Kategorien personenbezogener Daten handelt wie Daten zu Ihrer Gesundheit, die Sie uns selbst mitteilen (beispielsweise die Information über eine Schwerbehinderteneigenschaft), erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, Art. 9, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 3 S. 1 BDSG.

    Sofern Sie darin eingewilligt haben, dass wir Ihre Bewerbung und Ihre damit zusammenhängenden Daten auch für weitere Stellen berücksichtigen dürfen, basiert die Verarbeitung auf der von Ihnen erteilten Einwilligung und somit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

    Dauer der Speicherung:
    Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich, solange diese für das Bewerbungsverhältnis erforderlich sind.

    Sollten Sie sich ausschließlich auf eine konkrete Stelle beworben haben (sowie nicht in die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung und Ihrer damit zusammenhängenden Daten für weitere Stellen eingewilligt haben) und erhalten für die betreffende Stelle eine Absage von uns, werden wir Ihre Daten maximal drei Monate nachdem Sie die Absage von uns erhalten haben, löschen, es sei denn, die Speicherung ist aus rechtlichen Gründen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich.

    Sofern Sie darin eingewilligt haben, dass wir Ihre Bewerbung und Ihre damit zusammenhängenden Daten auch für weitere Stellen berücksichtigen dürfen, speichern wir Ihre Daten für eine Dauer von zwölf Monaten ab dem Zeitpunkt der Abgabe Ihrer Einwilligung.

    Sofern Sie unser Angebot zur Einstellung als Mitarbeiter/in bei uns im Unternehmen annehmen, speichern wir Ihre Daten für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. In diesem Fall erhalten Sie weitergehende Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten im Beschäftigungsverhältnis bei growney GmbH, sobald Sie das Beschäftigungsverhältnis bei uns beginnen.

    IV. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten
    In bestimmten Fällen müssen wir einen Teil Ihrer Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten, an Stellen und Personen außerhalb unseres Unternehmens weitergeben (siehe unten unter „Zur Erklärung“). Nach Kategorien eingeordnet, geben wir Daten an folgende Gruppen von Empfängern weiter:

    Unsere im Konzern verbundenen Unternehmen:

    • Dienstleister, die personenbezogene Daten verarbeiten (sog. Auftragsverarbeiter)
    • AWS (Amazon Web Services Inc.) (Website & E-Mail Hosting)
    • Zendesk Inc. (Zwecks Verarbeitung von E-Mails)
    • Rechtsanwälte, die für growney GmbH tätig werden
    • Personalvermittler, die für growney GmbH tätig werden, sofern Ihre Bewerbung über diesen bei uns eingegangen ist
    • Personalberater, die für growney GmbH tätig werden, sofern Ihre Bewerbung über diesen bei uns eingegangen ist

    Zur Erklärung:
    Sofern wir zur Weitergabe Ihrer Daten rechtlich verpflichtet oder Ihre Daten für die Arbeit der für uns tätigen Rechtsanwälte, Personalberater und Personalvermittler erforderlich sind, geben wir Ihre Daten im erforderlichen Umfang an diese weiter.

    Dienstleister, die in unserem Auftrag tätig werden, verarbeiten teilweise Daten für uns. Sofern dies der Fall ist, schließen wir mit dem Dienstleister einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag ab, durch den wir den Dienstleister verpflichten, die Verarbeitung der Daten sorgfältig und nach unseren Weisungen vorzunehmen. Hierdurch verarbeiten die Dienstleister die Daten nach unseren Vorgaben und in unserem Auftrag, weswegen sie als Auftragsverarbeiter bezeichnet werden.

    Im Übrigen haben nur die Mitarbeiter/innen unseres Unternehmens Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens einsehen müssen, also insbesondere Personalabteilung und die Entscheider in der Fachabteilung sowie unser Betriebsrat, der ebenfalls über Ihre Einstellung mitentscheiden und daher Ihre Daten einsehen muss.

    V. Übermittlung an ein Drittland
    Ihr personenbezogene Daten werden von growney GmbH an Drittländer übermittelt. Als Drittland im datenschutzrechtlichen Sinne gelten Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Ein solches Drittland stellen unter anderem auch die USA dar.

    Personenbezogene Daten werden im Rahmen des Einsatzes des Dienstleisters (AWS Amazon Web Services Inc.) und (Zendesk Inc.) in die USA übermittelt. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir zusätzlich mit den betreffenden Dienstleistern die sog. Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag abgeschlossen, um über eine angemessene Garantie in Bezug auf das Schutzniveau der Datenverarbeitung zu verfügen.

    Eine Kopie der Garantie können Sie über die E-Mail-Adresse datenschutz@growney.de anfordern.

    VI. Ihre Rechte in Bezug auf Datenverarbeitungen bei growney GmbH
    Ihnen stehen in Bezug auf Datenverarbeitungen bei growney GmbH folgende Rechte zu. Diese haben wir im Folgenden skizziert; bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine grobe Skizzierung zu Zwecken des besseren Verständnisses handelt und sich der genaue Umfang Ihrer Rechte selbstverständlich nach den gesetzlichen Regelungen der Art. 15 bis 22 DSGVO richtet:

    Recht auf Auskunft, welche Daten wir über Sie verarbeiten (Art. 15 DSGVO);
    Ihnen steht ein Recht auf Auskunft zu, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden sowie weitere Informationen nach Art. 15 DSGVO, die im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung stehen. Auf Anfrage teilen wir Ihnen gerne die betreffenden Daten und Informationen mit und stellen Ihnen eine Kopie dieser Daten zur Verfügung.

    Recht auf Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DSGVO);
    Sie haben ein Recht auf Berichtigung Ihrer Daten, wenn Ihre Daten unrichtig oder - unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung - unvollständig sind.

    Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO);
    Sie haben ein Recht auf Löschung, wenn Daten nicht mehr benötigt werden, die Verarbeitung nicht rechtmäßig ist oder sonstige Fälle von Art. 17 DSGVO vorliegen. In diesen Fällen löschen wir Ihre Daten umgehend. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 18 DSGVO);

    Sie haben ein Recht auf Einschränkung Ihrer Daten in den in Art. 18 DSGVO genannten Fällen. Hierzu gehört unter anderem der Fall, dass wir Daten an Stellen oder in einem Umfang verarbeiten, durch die die Datenverarbeitung nicht mehr gesetzlich gerechtfertigt ist.
    Zudem kann der Fall relevant sein, dass Daten einer Aufbewahrungspflicht unterliegen und wir diese daher nicht ohne weiteres löschen dürfen. In diesem Fall schränken wir die Verarbeitung im größtmöglichen Maß ein. Einschränkung bedeutet in der Regel, dass die Daten gespeichert werden, jedoch ein Zugriff durch Mitarbeiter nicht mehr möglich ist.

    Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO);
    Das Recht auf sogenannte Datenportabilität erlaubt es Ihnen, Daten über Ihre Person, die Sie uns selbst bereitgestellt haben, im von Art. 20 DSGVO vorgesehenen Format von uns zu erhalten und von uns übermitteln zu lassen. Ausgeschlossen von der Herausgabe sind jedoch solche Daten, die wir durch die Verarbeitung selbst gewinnen (sog. Verarbeitungsergebnisse).

    Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitungen zu erheben, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, f DSGVO gestützt sind (Art. 21 DSGVO);
    Wir stellen die auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, f DSGVO erfolgende Verarbeitung (Wahrnehmung einer Aufgabe im Rahmen der öffentlichen Gewalt/Interesse oder Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) Ihrer Daten ein, wenn Sie hiergegen widersprechen und der Widerspruch berechtigt ist.

    Das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden (Art. 22 DSGVO);
    Sofern eine automatisierte Entscheidungsfindung vorliegen sollte, informieren wir Sie insbesondere über die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen der Verarbeitung Ihrer Daten. Sie haben das Recht nicht einer solchen Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie ähnlich erheblich beeinträchtigt, es sei denn eine der in Art. 22 Abs. 2 DSGVO genannten Gründe liegt vor.

    Wir bei growney GmbH nehmen Ihre Betroffenenrechte ernst. Bitte zögern Sie deshalb nicht uns unter der folgenden E-Mail-Adresse datenschutz@growney.de für Betroffenenrechte] zu kontaktieren. Alternativ können Sie Ihre Rechte natürlich auch insbesondere per Post oder Telefon geltend machen.

    VII. Ihr Widerrufsrecht, sofern Sie in die Verarbeitung bestimmter Daten eingewilligt haben
    Sofern Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten einwilligen oder eingewilligt haben, verarbeiten wir die Daten zu dem Zweck und dem Umfang, in den Sie eingewilligt haben. Über Art und Umfang der Datenverarbeitung klären wir Sie bei Abgabe Ihrer Einwilligung auf.

    Für den Fall, dass Sie eine Einwilligung gegenüber growney GmbH erklären, steht Ihnen ein Widerrufsrecht in Bezug auf diese Einwilligung zu. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr auf Basis der Einwilligung verarbeitet. Die Zulässigkeit der bis zum Widerruf auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt.

    7. Ihre Rechte

    Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

    Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.

    Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, sodass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind.

    Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h., dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

    Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten.

    Zudem haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen, die auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht. Sie haben schließlich das Recht, sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

    8. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

    Sie haben gemäß Artikel 7 Abs. 2 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

    Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

    9. Datensicherheit

    Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Zur Sicherung der von Ihnen auf unserer Website angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Transport Layer Security (TLS), der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.

    Die genannten Daten werden verschlüsselt an Google gesendet. Googles Auswertung entscheidet darüber, in welcher Form das Captcha auf der Seite angezeigt wird. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

    Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

    10. Änderungen der Datenschutzerklärung

    Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung, beispielsweise wenn wir unsere Website anpassen oder sich die gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben ändern.

    Version: 3.0 / Stand: Oktober 2018