In 5 Schritten zur individuellen Finanzplanung mit einem Robo-Advisor

Finanzplanung mit einem Robo-Advisor

Von der Festlegung des Anlageziels über die Wahl der passenden Portfoliostrategie bis hin zum Vertragsabschluss – bei der Depoteröffnung erhalten Anleger Unterstützung vom Robo Advisor. Zur individuellen Finanzplanung sind es nur wenige Schritte.

Schritt 1: Anlageziel festlegen.
Wofür möchten Sie sparen?

Eine der ersten Fragen, mit der sich Anleger beschäftigen, ist die, wofür sie eigentlich sparen möchten. Ist das Sparziel eher ein langfristiges? Beispielsweise die eigene Altersvorsorge? Oder soll mit der Anlage bereits in wenigen Jahren ein Wunsch erfüllt werden – etwa ein neues Auto? Dabei müssen sich Anleger nicht von Beginn an auf ein Sparziel festlegen. Es ist problemlos möglich, mehrere Anlageziele festzulegen und für diese Anlageziele jeweils eine eigene Risikoklasse zu bestimmen. Denn dem Anlageziel und -horizont entsprechend ist es sinnvoll, die Anlagestrategie darauf abzustimmen. Also abzuwägen, wie hoch das Risiko ist, das man bereit ist einzugehen. So kann man mit einem langfristigen Anlagehorizont grundsätzlich mehr Risiko eingehen als bei einer Anlage, die nur für wenige Jahre geplant ist: Je länger der Zeitraum, über den das Vermögen angelegt werden soll, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die üblichen Kapitalmarktschwankungen kompensiert werden und Rendite eingefahren werden kann. Die eigene Risikoakzeptanz sollte man allerdings nicht aus den Augen verlieren.

Schritt 2: Anlagestrategie wählen.
Kennen Sie Ihr Risikoprofil?

Wie hoch die individuelle Risikoakzeptanz ist, lässt sich im zweiten Schritt testen – bei der Wahl der passenden Anlagestrategie. Anleger können aus verschiedenen Strategien wählen, deren Portfoliozusammensetzung und Risikoniveau variiert: Von konservativ mit einem geringen Aktienanteil bis offensiv mit ausschließlich Aktien. Mit einer offensiven Strategie gehen Anleger ein höheres Risiko ein, erhalten im Gegenzug aber auch eine höhere Renditeerwartung. Strategien mit einem höheren Anleiheanteil erwirtschaften eine geringere Rendite, dafür wird das Risiko erheblich reduziert. Wer sich unsicher ist, welche Strategie am besten passt, kann seine Risikoakzeptanz mit einem Risikobereitschaftstest überprüfen. Dieser fragt vor allem ab, wie wohl oder unwohl sich Anleger bei Verlustszenarien fühlen und wie viel Vermögen vorhanden ist. Auf Grundlage der Antworten erhalten Anleger eine Strategieempfehlung, die auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. Danach muss lediglich die Höhe der Einmalanlage sowie ggf. die Höhe der monatliche Sparrate festgelegt werden. Eine Mindestanlagesumme gibt es bei growney übrigens nicht, flexible Sparpläne sind auch schon mit geringen Beträgen möglich.

Schritt 3: Account erstellen.
100% online.

Als nächstes können Anleger ihren Account erstellen. Zur besseren Orientierung erhalten Anleger zunächst eine Übersicht aller im ausgewählten Portfolio enthaltenen ETFs und der zu erwartenden jährlichen Rendite. Außerdem gibt es einen Überblick über die anfallenden Kosten, die sich in der Regel aus einer Servicegebühr für alle Leistungen des Robo Advisors, Transaktionskosten für Ein- und Auszahlungen und ETF-Kosten für die Fondsverwaltung zusammensetzen. Berechtigt einen Account zu eröffnen, ist übrigens jeder, der eine Bankverbindung in Deutschland, Österreich oder Italien besitzt und nicht Staatsbürger der USA ist. Das angelegte Vermögen wird nicht beim Robo Advisor direkt verwahrt, sondern als Sondervermögen bei einer Partnerbank hinterlegt (Im Fall von growney ist das die Sutor Bank in Hamburg.) Damit ist, selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz des Robo-Advisors oder der Partnerbank, Ihre Anlage gegen jeden Zugriff von außen geschützt. Und zwar in unbegrenzter Höhe.

Schritt 4: Persönliche Daten eingeben.
Inklusive TÜV zertifiziertem Datenschutz.

Ist der Account erstellt, hinterlegen Anleger ihre persönlichen Daten. Dazu zählt etwa ein Referenzkonto, von dem das zu investierende Geld abgebucht werden soll. Die sensiblen Daten werden streng vertraulich behandelt. Sie werden stark verschlüsselt und ausschließlich auf Servern in der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Vor Fremdzugriffen sind die Daten und das Vermögen der Anleger ebenfalls geschützt. Eine sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt dafür, dass Anleger Transaktionen über eine mobile-TAN autorisieren müssen. Wer also eine Auszahlung tätigen möchte, muss einen Code eingeben, der zuvor per SMS an das Mobiltelefon gesendet wurde. Alle Transaktionen können nur über das angegebene Referenzkonto laufen. Eine Auszahlung auf andere Konten ist somit nicht möglich.

Schritt 5: Vertragsabschluss.
Renditestark. Transparent. Flexibel. Automatisiert.

Der finale Vertragsabschluss erfolgt komplett digital. Alle relevanten Vertrags-Informationen erhalten Anleger per Mail. Danach können sie sich einfach und schnell über das Postident-Verfahren identifizieren lassen. Das funktioniert sowohl in einer Postfiliale vor Ort oder aber von zuhause durch einen Online-Videochat.

Versteckte Klauseln gibt es im Vertrag keine – Depot und Sparplan können Anleger jederzeit kündigen und sich ihr Geld auszahlen lassen. Darüber hinaus sind Sparpläne sehr flexibel an die jeweilige Lebenssituation anpassbar und müssen nicht gleich ganz gekündigt werden: Je nach Bedarf können Anleger die monatliche Sparrate jederzeit reduzieren, aussetzen oder erhöhen.

Eröffnen Sie noch heute Ihr erstes growney-Depot und testen Sie uns: Mindestanlagebeträge oder Kündigungsfristen gibt es bei growney nicht.

Persönliche Anlagestrategie jetzt bestimmen


Über den Autor: Gerald Klein // growney Gründer & CEO Gerald Klein - growney CEO

Gerald Klein blickt auf 25 Jahre Bankenerfahrung im Kapitalmarktgeschäft zurück. Freunde haben Ihn oft gefragt: „Was soll ich mit meinem Geld tun?“ Mit growney hat er endlich die passende Antwort gebaut, hinter der er zu 100% steht.
„Erfolgreiche Geldanlage ist im Grunde relativ einfach und besteht aus drei Eckpfeilern: In ein kostengünstiges und diversifiziertes Fondsportfolio investieren, das zu meiner Risikomentalität passt.“
Diesen Weg verfolgt die growney-Anlageplattform konsequent. Mithilfe intelligenter Technologie testen Anleger ihre Risikobereitschaft, erhalten einen Anlagevorschlag und setzen diesen mit growney um.